SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Macht des Volkes - Zeit des Schreckens

Geschichten:
Zeit des Schreckens
Autor: Vautrin, Zeichner: Tardi



Story:
Die Pariser Kommune enstand 1871 aus der natürlichen Enttäuschung über den Waffenstillstand im Dt.-Frz. Krieg 1870/71 und aus Empörung über eine unsoziale Innenpolitik der überwiegend monarchistischen Nationalversammlung. Den Rest der Historie kann man jederzeit nachlesen. Vor diesem Hintergrund spielt eine Geschichte aus Rache, Liebe, Lust und Leidenschaft. Kann der ehemalige Hauptmann Tarpagnan seine geliebte Ganriella Pucci wieder in die Arme schließen? Wird Horace Grondin, der ehemalige Sträfling, den Mord an seinem Mündel Jeanne aufklären? Fragen über Fragen, doch noch fehlen die Antworten.



Meinung:
Ich versuche, ganz ehrlich zu sein. Ein Comic wie "Die Macht des Volkes" liest man nicht so mir nichts dir nichts nebenbei mal so mit- keine Chance. Also habe ich mir ein wenig Zeit genommen und über die Feiertage mal so richtig in die drei Bände rein zu schmökern. Aber natürlich mit der Idee im Hinterkopf, drei Teile und danach ist Ende - falsch gelegen, denn noch ist nicht Schluss. "Die Macht des Volkes" ist kein einfacher Stoff und will bewältigt werden. Andererseits liest sich der Comic wie ein Buch - und nicht wie ein schlechtes. Man benötigt Zeit und wenn man sich - wie ich - darauf verlässt nach drei Teilen, einen abgeschlossenen "Roman" in den Händen zu halten, ist die Enttäuschung da, wieder nicht das Ende zu kennen.
Das wird es erst im vierten - und hoffentlich letzten Teil - geben. Aber sei es drum. Den ersten Teil gab es 2002, heute ist der erste Tag des Jahres 2005 und ich werde auch noch ein Jahr warten können. Denn eines ist nun mal kalr, Tardi ist schon einzeln eine Ausnahme, zusammen mit Vautrin ist er kaum mehr zu beschreiben. Meine Empfehlung ist, nehmt Euch Zeit und wartet nicht auf kurzfristige Action - ein Epos im Sinne klassischer französischer Historienromane. Und sonst können wir ja auch warten ich sage nur "Herr der Ringe", "Harry Potter" und nicht zuletzt Star Wars. Die Leidensfähigkeit ist scheinbar unbeschränkt. 

Fazit:
Da muss man sich schon ein wenig Zeit nehmen

Die Macht des Volkes - Zeit des Schreckens - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Macht des Volkes - Zeit des Schreckens

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Edition Moderne

Preis:
€ 17,50

ISBN 10:
3 907055 84 5

80 Seiten

Die Macht des Volkes - Zeit des Schreckens bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Tardi
  • Vautrin
  • der dritte Teil
Negativ aufgefallen
  • der dritte Teil - sollte eigentlich der letzte sein
  • wer hat so viel Zeit
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.01.2005
Kategorie: Die Macht des Volkes
«« Die vorhergehende Rezension
Götterdämmerung 3
Die nächste Rezension »»
Persepolis - Jugendjahre
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.