SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.854 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vagabond 16

Geschichten:
Kap. 144 - 150
Autor: Inoue Takehiko, Zeichner: Inoue Takehiko, Tuscher: Inoue Takehiko

Story:
Aus dem Knaben Kojiro Sasaki ist ein junger Mann geworden. Sein Ziehvater, der Ronin Kanemaki Jisai, weigerte sich in all den Jahren, Kojiro als Schüler anzunehmen und ihm den Umgang mit dem Schwert zu lehren. Der alte Mann, dem durch das Findelkind ein neues Leben geschenkt wurde, will Kojiro nicht verlieren, denn er sieht zwar das Talent des Jungen, weiß aber auch, dass ein kleiner Fehler genügt, selbst dem besten Schwertkämpfer den Tod zu bringen. Trotzdem gibt Kojiro nicht auf und erhält regelmäßig eine besondere Art der Unterweisung. Was er kann, hat er dadurch erlernt, durch Beobachten und regelmäßige Übungen.
Als zwischen zwei Fürsten ein Krieg ausbricht, ist die einzige Sorge der Dorfbewohner, dass sie nicht zum Waffendienst gezwungen werden - sie wissen nicht einmal, auf wessen Seite sie dann kämpfen müssten. Auf Grund der Fehde ziehen immer wieder Soldaten und abenteuerlustige Samurai durch die Gegend, unter ihnen auch ein ehemaliger Schüler Kanemakis, der Kojiros Potential erkennt und den schlafenden Tiger weckt...


Meinung:
Nach wie vor steht der Werdegang Kojiro Sasakis im Mittelpunkt der Handlung -  jene Figur, die so oft namentlich erwähnt wurde, aber viele Bände lang nie persönlich in Erscheinung trat. Musashi ist seither aus der Geschichte verschwunden, doch vermisst man ihn nicht, da auch Kojiro ein faszinierender Charakter ist.
Inzwischen ist aus dem Kind ein Mann geworden, und die Tage des alternden Ziehvaters sind gezählt, als mit Yagoro alias Ito Ittosai ein neuer interessanter Protagonist auftaucht. Kanemakis einstiger Schüler hat Freude am Kampf und ist so trickreich, dass er andere Samurai dazu bringt, einander zu bekämpfen, statt gegen ihn anzutreten. Er zieht auch Kojiro in seinen Bann. Erwartungsgemäß endet der Band mit einem Cliffhanger, der den Leser rätseln lässt, ob Kojiro den bevorstehenden Kampf überlebt und ob er sich Yagoro anschließen wird.
Die Zeichnungen Inoue Takehikos sind großartig - zu Recht ist der Mangaka mit dem Tezuka Cultural Award geehrt worden. Sowohl die wenigen Farbzeichnungen wie auch die detailreichen SW-Bilder können überzeugen. Zweifellos ist "Vagabond" neben "Blade of the Immortal" die am besten gezeichnete Manga-Serie, die gegenwärtig in D erscheint. Auch die Übersetzung der Dialoge kann als äußerst gelungen bezeichnet werden - leider geben sich nur sehr wenige so viel Mühe wie Holger Hermann Haupt, den Originaltext möglichst korrekt wiederzugeben und durch gelegentliche Erläuterungen zu ergänzen. Die Handlung ist spannend und bewegt sich auf einem hohen Niveau, das insbesondere die erwachsenen Leser anspricht.


Fazit:
"Vagabond" ist eine der besten (Samurai-) Serien, die momentan erscheinen: Die Geschichte und ihre zeichnerische Umsetzung sind von höchstem Niveau. Diese Reihe spricht vor allem das erwachsene Publikum an, das von den Verlagen bei der Programmplanung leider meist vergessen wird.


Vagabond 16 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vagabond 16

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-6092-8

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Charaktere
  • glaubwürdiger Handlungsaufbau
  • hervorragende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.12.2004
Kategorie: Vagabond
«« Die vorhergehende Rezension
Peach Girl 8
Die nächste Rezension »»
Model 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.