SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Ultimativen 12

Geschichten:
Die Ultimativen Sechs, Teil 3
Autor: Bendis / Zeichnungen: Hairsine / Tusche: Miki / Farbe: Hannin
Die Ultimativen Sechs, Teil 4
Autor: Bendis / Zeichnungen: Hairsine / Tusche: Miki / Farbe: Hannin

Story:
Nach der Flucht aus dem Triskelion will Norman Osborn (Kobold) zusammen mit Otto Octavius (Doc Octopus),
Flint Marko (Sandman), Max Dillon (Electro) und Sergei Kravinoff (Kraven der Jäger) aus den Ultimativen 5
die Ultimativen 6 machen. Einziger Aspirant für die zweifelhafte Gunst ist Peter Parker - Spider-Man.
Für eine Teilnahme von Peter spricht die eindeutige Drohung Osborns, im Falle einer Absage,
erst Peters Tante May, dann Mary Jane, dann ... umzubringen. Als die Ultimativen Sechs das Weisse Haus angreifen,
kommt es zur erwarteten Auseinandersetzung mit den Ultimativen, und da bleibt keine Auge trocken.
Als nur noch der grüne Kobold steht muss der sich mit einem ganz anderen Gegner herunschlagen.

Meinung:
Wer ist Schuld an der Existenz der bösen Ulimativen, die Henne oder das Ei. Captain America ist wohl ganz der Meinung,
daß diese Gegner ohne die Programme von Fury´s Genlaboren kaum diese Kräfte hätten entwickeln könnnen. Doch was wäre
ohne das Projekt "Supersoldat"? Wenn es nach Fury geht, dann wären Osborn und seine Idioten auch so größenwahnsinnig
geworden.
Das sind die Gedanken, von denen man sich nicht befreien kann, wenn die bösen Ultimativen auf die vermeintlich guten
treffen. Auf den Blickwinkel kommt es an. Allerdings schwenkt dieder Blickwinkel
gleich in die Richtung der Guten, wenn Kraven endlich erkennt, daß er seine Niederlagen einem Teenager zu verdanken hat.
Die Story kommt ohne viele Worte aus, Hairsine versteht es wie kaum ein anderer actiongeladene Bilder zu entwicklen,
die für sich selber sprechen. Ein erneutes Highlight - gibt es da wirklich noch Steigerungsmöglichkeiten?

Die Ultimativen 12 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Ultimativen 12

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 4,25

52 Seiten

Die Ultimativen 12 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Echte Gegner brauchen wahre Helde
  • Ulimative bleiben ultimativ - gut und böse
  • jetzt kann ich mir die Ultimativen ohne Hairsine kaum noch vorstellen.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.12.2004
Kategorie: Rezensionen
«« Die vorhergehende Rezension
Die Ultimativen Fantastischen Vier 2
Die nächste Rezension »»
Der Skorpion 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.