SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Basara 8

Geschichten:
Eine Vorahnung/Aufs freie Feld verbannt/Neues Land/Der Orkan
Autor: Yumi Tamura , Zeichner: Yumi Tamura, Tusche: Yumi Tamura

Story:
Sarasa ist verzweifelt. Nur weil sie ihren Gefühlen gefolgt ist und ihre Mutter hat retten wollen, sind viele ihrer Freunde und Verbündeten getötet oder schwer verletzt worden. Sie selber hat eine Augenverletzung erlitten, die sie erblinden lassen kann. Und noch sitzen die Rebellen in Kumano fest, das vom Roten König belagert wird.
Dieser aber zieht sich zurück, als er erkennt, dass er mit seinem rücksichtslosen Verhalten seinen getreuen General Kazan verloren hat. Das Schicksalskind und seine Freunde können so noch einmal davon kommen und ihre Wunden lecken.
Nagi, der Sarara nicht weiter helfen kann, beschließt nach seinem alten Lehrer Basho zu suchen, der auch Fälle heilen kann, die längst verloren scheinen. Dieser scheint sich nach Okinawa zurückgezogen zu haben, einer unabhängigen Insel im Süden von Japan.
Dann erreichen die Rebellen überraschende Nachrichten: Der Rote König ist von seinen eigenen Vasallen verraten und gestürzt worden. Sein Schicksal ist unbekannt, vermutlich ist er tot...
Das freut vor allem Asagi, der immer noch im Verborgenen seine Fäden spinnt. Seine Pläne scheinen langsam aufzugehen...


Meinung:
Wieder überrascht Basara durch seine Wendungen, die man so nicht erwartet hat und führt die Geschichte in eine neue Richtung, was auch die Charaktere verändert. Nicht nur Sarasa muss mit weiteren Schicksalsschlägen fertig werden und damit auch lernen, welche Verantwortung sie trägt, auch Shuri, der von seinem Thron gestürzt wird, ist auf dem besten Wege, Dinge zu lernen, die ihn verändern werden: Dankbarkeit und Demut. Er lernt auch, viele Dinge aus anderen Augen zu sehen...
Das macht Basara so außergewöhnlich: Immer wieder werden Fronten verändert, Beweggründe und Vorurteile in Frage gestellt und verändert. Mit der Geschichte wachsen die Charaktere und verändert die Art ihres Handelns. Kein Wunder, dass "Basara" in Japan bereits ausgezeichnet wurde: Es erzählt nicht nur eine Geschichte sondern lässt den Leser auch immer wieder aufhorchen.


Basara 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Basara 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-856-1

192 Seiten

Basara 8 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine spannende, komplexe Geschichte
  • lebendige Charaktere, die einen immer wieder überraschen
  • ein etwas anderer exotischer Hintergrund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.12.2004
Kategorie: Basara
«« Die vorhergehende Rezension
Ludwig II 1
Die nächste Rezension »»
+ Anima 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.