SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.566 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Superman 14

Geschichten:
Hexenkessel Metropolis
Autor: J.M. DeMatteis, Joe Casey , Zeicher: Mike S. Miller , Tuscher: Jose Marzan, Jr.
Säule der Erde
Autor: Joe Casey , Zeicher: Mike S. Miller , Tuscher:


Story:
Während Lucy Lane ihr Kind zur Welt bringt, spitzen sich die Ereignisse um Satanus´ Versuch der Übernahme von Metropolis weiter zu. Schließlich bietet Superman ihm zum Tausch für die Stadt die eigene Seele an. Satanus akzeptiert und Superman fährt zur Hölle, während seine „böse“ Seite Metropolis unsicher macht. Lois bemerkt den Wandel, und folgt Superman durch eine kryptonische Meditationstechnik in die höllischen Gefilde um ihn zu retten. Ihre Ankunft schenkt Superman neue Kraft und er lehnt sich gegen Satanus auf. Als er den Handel für ungültig erklärt, da Satanus die Stadt trotzdem übernehmen will, verliert dieser seine Macht über Superman, und gemeinsam mit Lois und dem kleinen Cary kehrt man heim.

Meinung:
Das wär´s dann also mit der Satanus-Storyline. Eine weitere Superman-Geschichte, die wir irgendwie hinter und gebracht haben, in der Hoffnung, dass es bald besser werden muss. Aber zum Thema: DeMatteis behält konsequent alle Schwächen bei, die schon den Auftakt dieser Story prägten. Erklärungen für dort aufgeworfene Fragen bleiben aus, und das wirre New Age Gefasel beginnt zu nerven. Die Idee des Kampfes um die Seele der Stadt bleibt unnachvollziehbar und die Inszenierung von Superman als Erlöserfigur ist alles andere als neu. Symbolismus ist eben nur dann gut, wenn er auch auf der primären Ebene als Geschichte funktioniert. Als Casey dann zur Final-Ausgabe den Autorenstift in die Hand nimmt, setzt er aber noch einen drauf und lässt nicht nur Lois durch eine krypt(on)ische Meditationstechnik in die Hölle reisen (!), sondern präsentiert uns auch ein Anti-Finale, wie man es so noch nicht all zu oft gelesen hat. Nicht nur dass ein Höhepunkt fehlt; es fehlt auch eine logische Begründung, und sei es nur in ihrer rudimentärsten Form, für die geschilderten Ereignisse. Oder sollte es doch mal wieder nur die Liebe zu Lois gewesen sein, die ihn alle Fragen neu überdenken und alle Hindernisse überwinden ließ, kaum dass er sie sah...

Superman 14 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Superman 14

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
DC Deutschland

Preis:
€ 4,10

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • ganz witzige Situationskomik bei der Geburt von Lucys Baby
Negativ aufgefallen
  • unlogische, abgedrehte Geschichte mit enttäuschendem Ende
  • aufgesetzter Symbolismus
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2002
Kategorie: Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Rising Stars 3
Die nächste Rezension »»
Superman 15
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.