SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.733 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sei mein Gigolo

Geschichten:
Sei mein Gigolo
Autor und Zeichner:
Kasui



Story:
Suzuki weiß nicht weiter, denn er wird von seinem neuen Chef drangsaliert und gemobbt. Aushalten kann er es nur, weil sein bester Freund Irie immer zum Reden da ist und ihm dabei hilft, nicht ganz zu resignieren. Doch dass auch der andere Absichten hat, merkt Suzuki, als Irie ihm ein unmoralisches Angebot macht.

Das hat durchaus seinen Reiz … genau so wie die Begegnungen in den anderen kurzen Geschichte, in denen junge Männer, die sich bisher nur wenig oder gar nicht richtig kannten, kennenlernen dürfen – das große Ziel ist natürlich für alle klar.



Meinung:
Der Einzelband enthält die längere Titelgeschichte und noch ein paar sehr kurze Erzählungen, die meistens nicht mehr als Schlaglichter oder Vignetten sind. Gerade letztere kranken daran, dass sie mehr oder weniger nur auf eine Pointe hinarbeiten und keine wirkliche Handlung haben.

Aber auch die Titelstory kann nicht wirklich überzeugen, findet die Künstlerin doch nicht die richtige Balance zwischen Vorgeschichte und der Entwicklung der leidenschaftlichen Beziehung. Die Handlung kann sich nicht entscheiden, wie schnell sie die beiden trotz des schlüpfrigen Aufhängers miteinander ins Bett bringen will.

So werden Erwartungen nicht erfüllt, lassen das ganze unbefriedigend wirken, da es weder leidenschaftlich noch gefühlvoll ist. Auch bleiben die Figuren so blass wie in den kurzen Erzählungen. Sie entwickeln sich nicht und bleiben blasse Archetypen.

Alles in allem kann man sich zwar kurzfristig über den augenzwinkernden Erzählstil amüsieren, ist aber am Ende dennoch nicht ganz zufrieden, plätschert die Sammlung doch mehr oder weniger dahin und kann auch keine prickelnde Spannung vermitteln.



Fazit:
Sei mein Gigolo ist eine der Sammlungen, die man zwar einmal lesen kann, aber nicht wirklich kennen muss, da die Geschichten platt und die Figuren klischeehaft bleiben, der feine und niedliche Zeichenstil dabei auch nicht wirklich etwas retten kann.



Sei mein Gigolo - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sei mein Gigolo

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889211807

158 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Blasse Figuren ohne Entwicklung und Profil
  • Die Handlung ist ohne Höhepunkte oder Spannung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.11.2019
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Sabrina
Die nächste Rezension »»
Final Fantasy 1: Lost Strangers
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.