SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.684 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vigilante – My Hero Academia Illegals 4

Geschichten:
Vigilante – My Hero Academia Illegals 4
Autor:
Hideyuki Furuhashi
Zeichner: Betten Court
Original Story: Kohei Horikoshi



Story:
Das wichtigste für einen Vigilante ist es unerkannt zu bleiben, damit die Behörden nicht doch noch zuschlagen können. Das weiß Koichi und das wissen auch die anderen, die sich zu einem entschlossenen Team zusammen gefunden haben.

Der Meister verhält sich in der letzten Zeit sehr seltsam, aber noch machen sich die anderen keine Gedanken, weil er meistens etwas komisch ist. Doch dann bekommt „Pop“ die Chance an einen Event teilzunehmen und dort offen aufzutreten. Sie fragt um Rat, ob sie das tun soll und bekommt eine überraschende Antwort.



Meinung:
Auch unter den jungen Helden, die lieber fern von den Machenschaften der Regierung bleiben wollen, gibt es offensichtlich den ein oder anderen, der gerne um Rat gefragt wird. Aber ist es wirklich gut, sich immer nur auf die Erfahrung dieser Leute zu verlassen. Können die sich nicht mal irren?

Der Meister erlaubt Pop, an dem Event aufzutreten, auch auf die Gefahr hin, dass ihre Fähigkeiten zu Tage treten. Und das in einer Zeit, in der es für die Vigilanten ohnehin gefährlich ist, weil sie nicht nur viel zu tun haben, sondern auch von einem amerikanischen Superhelden belagert werden.

Wieder einmal feiert die Serie das Heldenrum und erlaubt sich die amerikanischen Superhelden-Comics auf die Schippe zu nehmen, denn wie immer wird alles gehörig übertrieben und zugespitzt, kann man nicht einmal die Action sonderlich ernst nehmen.

Leider verschenkt die Geschichte in diesem Band das Potential und schöpft die entsprechenden Möglichkeiten nicht aus. Stattdessen verlassen sich die Macher lieber wieder auf das übliche, fast schon formelhafte Actiongewitter.



Fazit:
Vigilante – My Hero Academia Illegals setzt wie immer auf viel Klamauk und Action. Die guten Ansätze des letzten Bandes gehen leider verloren, da die Macher lieber wieder auf die üblichen Formeln setzen und weniger auf einen interessanten Hintergrund.



Vigilante – My Hero Academia Illegals 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vigilante – My Hero Academia Illegals 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3551717276

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreich und frech erzählt
Negativ aufgefallen
  • Der Hintergrund verliert wieder an Kraft
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.10.2019
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Niklos Koda 15: Die letzte Maske
Die nächste Rezension »»
Geschichten aus dem Hellboy Universum 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.