SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.605 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Akashic Records of the Bastard Magic Instructor 2

Geschichten:
Akashic Records of the Bastard Magic Instructor 2
Autor:
Taro Hitsuji
Zeichner: Aosa Hitsuji
Charakterdesign: Kurone Mishima



Story:
Bei seinem Eintreffen und in den ersten Tagen in und auf der Magierakademie von Alzano hat der neue Aushilfslehrer Glenn Radars keine gute Figur gemacht und sich sogar in einem Duell besiegen lassen. Doch als er ganz am Boden zu liegen scheint, wendet sich das Blatt.

Denn ehe Glenn die Achtung seiner Schüler ganz verliert, zeigt er ihnen, was er wirklich kann und bringt so auch Musterschülerin Sistine zum Grübeln. Doch dann bedarf auch noch Mitschülerin Lumia ihrer aller Unterstützung, ist das Mädchen doch auch nicht unbedingt die, die sie zu sein scheint.



Meinung:
Zwar setzen die Künstler immer noch auf jede Menge Humor, aber im zweiten Band der Serie zieht die Handlung schon ein wenig mehr an, enthüllen sich doch mehr und mehr Geheimnisse, die darauf hindeuten, dass es noch ordentlich spannend werden könnte.

Vor allem Glenn und Lumia zeigen plötzlich andere Facetten ihres Wesens, sind die beiden doch mehr als sie bisher vorgegeben haben zu sein, vor allem der Aushilfslehrer entfesselt plötzlich Fähigkeiten, die auch Sistine faszinieren, sind ihr diese doch neu und fremd.

Das diese Gaben und Fähigkeiten durchaus gebraucht werden zeigt sich, als neue Bedrohungen auftreten, die die jungen Helden bisher noch nicht wirklich kannten. Doch es scheint, als würden sie langsam aber sicher erwachsen werden müssen, wenn sie die Schule abschließen wollen.

Der Handlung tut es jedenfalls gut, dass der Klamauk etwas heruntergeschraubt wird und die Spannung steigen darf. Immerhin erhalten so der Lehrer und ein paar seiner Schüler ein bisschen mehr Profil und beweisen damit, dass mehr hinter ihrer Fassade steckt – auch Dinge, die noch nicht enthüllt worden sind.



Fazit:
Akashic Records of the Bastard Magic Instructor bietet immer noch jede Menge Humor, setzt aber jetzt auch auf ein bisschen mehr an Abenteuer, was der Serie sichtlich gut tut und die Spannung entsprechend voran bringt.



Akashic Records of the Bastard Magic Instructor 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Akashic Records of the Bastard Magic Instructor 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3842047297

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Leichtfüßig und Humorvoll
  • Langsam aber sicher entwickelt sich das Abenteuer
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.09.2019
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Akashic Records of the Bastard Magic Instructor 1
Die nächste Rezension »»
Die Schokohexe 16: phantom decoration
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.