SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.500 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Layla und das Biest, das sterben möchte 4

Geschichten:
Layla und das Biest, das sterben möchte 4
Autor und Zeichner:
Asato Konami



Story:
Noch immer sind Layla und Aaron auf der Suche nach dem Autoren des Kinderbuchs, das Aaron dabei geholfen hat, nicht ganz seine „Menschlichkeit“ zu verlieren und ganz zum kaltblütigen Killer zu werden. Mehr und mehr hat er diese andere Seite in sein Inneres verbannt.

Endlich bekommen sie durch einen Mischling den entscheidenden Hinweis auf ein Waisenhaus, in dem der Mann gelebt und sich liebevoll um nicht ganz menschliche Kinder gekümmert haben muss, vielleicht auch Aaron. Deshalb machen sie sich auf den Weg und müssen sich durch viele Gefahren kämpfen, doch am Ziel angekommen erwartet sie eine schreckliche Überraschung.



Meinung:
Der vierte ist zugleich der letzte Band der Saga und führt deshalb alle Fäden zusammen, die in den letzten Bänden ausgeworfen wurden. Tatsächlich entwickeln sich nun ein paar wichtige Verbindungen, die vorher nicht in dem Maße bestanden, jetzt dem Hintergrund aber mehr Farbe geben und das Geschehen abrunden.

Letztendlich muss auch Layla eine schwerwiegende Entscheidung treffen und zusehen, was sie in dem ganzen Dilemma tun kann. Die Geschichte findet gerade deshalb vielleicht auch genau das Ende, was zu ihr passt, auch wenn es sicherlich den ein oder anderen Romantiker nicht zufriedenstellen dürfte.

Insgesamt bleibt die Figurenzeichnung bis zum Ende sauber und konsequent, auch die Gegenspieler dürfen nun ihre wahren Absichten und Geheimnisse enthüllen und bleiben nicht länger schattenhaft im Hintergrund.

Wie immer wird das alles sehr warmherzig und liebevoll in Szene gesetzt, die beiden Helden und ihre Freunde sind sehr sympathisch beschrieben. Klischees werden zwar ebenfalls jede Menge bedient, aber die wirken auf ihre Art und Weise sehr passend und bringen eher Stimmung als Verdruss.



Fazit:
Layla und das Biest, das sterben möchte findet tatsächlich ein Ende, das logisch und konsequent durchdacht ist, dabei auch die letzten Geheimnisse enthüllt. Der ein oder andere Romantiker wird vielleicht nicht ganz glücklich sein, aber ein zu kitschiges Ende hätte vermutlich der Geschichte ihre Intensität genommen.



Layla und das Biest, das sterben möchte 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Layla und das Biest, das sterben möchte 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 10.00

ISBN 13:
978-3964331700

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein glaubwürdiges und konsequentes Ende
  • Die Serie findet einen runden Abschluss
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.07.2019
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Little Nemo Gesamtausgabe 1910–1927
Die nächste Rezension »»
Ein tropischer Fisch sehnt sich nach Schnee 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.