SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.737 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avatar – Der Herr der Elemente 17: Ungleichgewicht 1

Geschichten:
Avatar – Der Herr der Elemente 17: Ungleichgewicht 1
Text:
Faith Erin Hicks
Zeichnungen: Peter Wartman
Farben: Ryan Hill
Übersetzung: Michael Schuster



Story:
Nachdem sie beim südlichen Wasserstamm Ordnung geschaffen haben, reisen Aang, Katara und Sokka zusammen mit Toph nach Kranich-Fisch-Stadt, um dort mit ihr nach dem Rechten zu sehen, immerhin mussten sie da vor längerem schon einmal helfen, weil die Erd-Feuer-Raffinerie ihres Vaters in Schwierigkeiten war.

In der überraschend gewachsenen Siedlung angekommen, müssen die vier feststellen, dass wieder nichts in Ordnung ist, denn ganz offensichtlich liegen Bändiger, egal welcher Richtung und Nicht-Bändiger in Fehde miteinander – ein offener Krieg droht auszubrechen. Was ist hier nur passiert?



Meinung:
Die Fortsetzung der erfolgreichen Zeichentrickserie geht nahtlos weiter und kehrt zu einem der vorigen Schauplätze zurück, denn schon einmal musste sich Aang mit diesem Ort und seinen Bewohnern auseinander setzen. Jetzt ist zwar kein Geist mehr da, aber die Menschen haben es auch so geschafft, sich zu entzweien.

Der Avatar und seine Freunde versuchen deshalb nicht nur zu schlichten, sondern auch herauszufinden, warum derzeit so viel Hass auf die Bändiger herrscht und weshalb diese eigentlich so aggressiv auf alles reagieren und teilweise kriminell werden.

Wie man sich denken kann, zieht natürlich jemand auch wieder hinter den Kulissen die Fäden – dem Leser wird natürlich schon angedeutet wer, so dass die Handlung in einem gewissen Maße überschaubar und auch für Kinder erfassbar bleibt.

Das Team hat auch gewechselt, die Zeichnungen weichen aber nicht sehr von denen der Vorgänger ab, so dass auch die Darstellung wie aus einem Guss bleibt, nicht nur die solide aufgebaute und unterhaltsame Handlung



Fazit:
Avatar – Der Herr der Elemente 17: Ungleichgewicht macht da weiter, wo die Geschichten um den Wasserstamm aufhörte und zeigt, dass auch an Orten, an denen Aang schon einmal Frieden gestiftet hat, wieder Ärger auftreten kann und seine Mühen so mehr oder weniger bestehen bleiben – ein interessanter Lernprozess, den der junge Avatar gerade durchmacht.



 Avatar – Der Herr der Elemente 17: Ungleichgewicht 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avatar – Der Herr der Elemente 17: Ungleichgewicht 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 8,90

ISBN 13:
978-3959818711

80 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Unterhaltsame Fortsetzung der Fernsehserie für Jung und Altbackene
  • Atmosphärische Zeichnungen vertiefen den Inhalt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.06.2019
Kategorie: Avatar
«« Die vorhergehende Rezension
Hawkman 1: Unendliche Leben
Die nächste Rezension »»
Star Wars Abenteuer 4: Gefährdet
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.