SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Inu Yasha 9

Geschichten:
Band 9
Autor: Rumiko Takahashi, Zeichner: Rumiko Takahashi

Story:
Inu Yasha, Kagome, Shippo und, neu im Team, Miroku durchstreifen ein weiteres Mal die Lande auf der Suche nach den Splittern des Juwel der vier Seelen. An einem Fluss machen die vier Freunde eine makabere Entdeckung: im Wasser schwimmen abgetrennte Menschenköpfe.
Schnell wird vermutet, dass die Ursache für diesen schaurigen Fund eine Schlacht flussaufwärts sein könnte, doch bei genauerer Betrachtung der Köpfe stellt der kleine Trupp etwas unheimliches fest. Die Köpfe weisen keinerlei Verletzungen oder Schnittwunden auf. Ganz klare Sache, hier kann nur ein Dämon seine Hände im Spiel haben, der evtl. auch einen der begehrten Splitter besitzt.
Das einzige Problem an der Sache ist, dass in dieser Nacht Neumond ist und sich Inu Yasha wieder in einen Menschen verwandelt, ohne dämonische Kräfte.
Im zweiten Teil des Bandes werden die legendären Dämonenjäger vorgestellt. Ein Dorf, in dem die Menschen ihren Lebensunterhalt mit der Jagd auf Dämonen verdienen, ist die Heimat der jungen Kriegerin Sango, die eine der besten Jäger des Dorfes darstellt und gleichzeitig die Tochter des Dorf Oberhauptes ist. Trotz ihres gefährlichen Leben, handelt es sich bei dem Dorf, um einen idyllischen und friedlichen Ort bis den Jägern eine hinterhältige Fall gestellt wird, in der Naraku die Fäden der Intrigen spinnt.


Meinung:
Inu Yasha ist und bleibt eine empfehlenswerte Serie, die mit äußerst sympathischen und vielschichtigen Charakteren aufwarten kann. Die Handlung bleibt spannend und abwechslungsreich, obwohl sich Inu Yasha & Co immer noch auf der Suche der unzähligen Juwelensplitter befinden.
Fantasy Fans werden ihre wahre Freude mit der Serie haben, die weder mit Action und Humor, noch mit einigen kleinen romantischen Momenten geizt.
Rumikos Zeichenstil ist prägnant, mitreißend und einfach liebenswert. Die Mangaka bedient sich übrigens des öfteren einiger Horrorelemente, die gelungen in die Handlung verflochten sind. Wie schon in ihrem Vorgänger "Mermaid Saga" (ebenfalls bei EMA erschienen) versteht sie es außerdem japanische Legenden mit einfließen zu lassen und eine düstere und oft grausame Atomsphäre zu schaffen, die dank der Hauptprotagonisten immer wieder aufgelockert wird.
Nicht umsonst stellt die Serie in Japan einen Dauerbrenner dar!
Also: Kaufen!

Inu Yasha 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Inu Yasha 9

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

Inu Yasha 9 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • vielschichtige und sympathische Charaktere
  • Sangos erster Auftritt
  • ein genialer Mix aus Fantasy / Horror und Action
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.09.2003
Kategorie: Inu Yasha
«« Die vorhergehende Rezension
Gravitation 3
Die nächste Rezension »»
Angel Sanctuary 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.