SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Inu Yasha 1

Geschichten:
Epsiode 1 bis 8
Autor: Rumiko Takahashi , Zeichner: Rumiko Takahashi , Tusche: Rumiko Takahashi


Story:
Kagome ist die Tochter einer religiös lebenden Familie. Mit ihrer Mutter, ihrem Bruder und ihrem Großvater lebt sie im „Shinto-Schrein des Sonnenuntergangs“. Das Leben der 14-jährigen gestaltet sich wenig aufregend, bis zu ihrem 15. Geburtstag. Ein seltsames Monster taucht aus dem versiegelten Brunnen des Schreins auf und zieht das Mädchen hinein. Als Kagome aufwacht findet sie sich im mittelalterlichen Japan wieder und bittet in einem nahe gelegenen Dorf um Hilfe. Die Älteste erkennt in Kagome ihre verstobene Schwester Kikyo wieder und schneller als gedacht taucht das Monster aus dem Brunnen wieder auf. Es fordert von ihr den „Juwel der vier Seelen“. Der Halbdämon Inu-Yasha (einst von Kikyo mit einem Bannpfeil gefesselt) bringt Kagome dazu sie zu befreien und rettet sein schließlich vor dem Monster. Doch da beginnt das Spiel erst, denn noch mehr Dämonen, Monster und Hexen wollen sich dieses Juwel einverleiben, bis Kagome das wertvolle Stück in 1000 Scherben zerschmettert....

Meinung:
Rumiko Takahashi beginnt ihre neue Story mit einem typischen „Alice im Wunderland Effekt“. Ein Mädchen fällt in einen Brunnen, erwacht in einer anderen Welt und erkundet diese fortan. So einfach entwickelt sich die Story dann aber doch nicht. Viele Geheimnisse werden angeschnitten und man erfährt noch nicht so richtig was wirklich los ist. Kann Kagome die Reinkarnation von Kikyo sein ? Wird Inu-Yasha ein freundlicher Halbdämon werden ? Was hat es mit dem Juwel der vier Seelen auf sich und und und... Al das wirft Grundbausteine für die Storys der folgenden Bände auf. Immer wieder greift Takahshi dabei zu dem Element der Komik und bringt so Pfeffer in Story. Es handelt sich also nicht einfach um einen weiteren Mystery-Manga á la Mermaid Saga, sondern eher um einen spannenden und zugleich witzigen Fantasy/Mystery Manga mit dem unvergleichlichen Charme und den klassischen Zeichnungen (die hier um ein Vielfaches ausgefeilter wirken als bei Mermaid Saga) eines Rumiko Takahashi Manga.

Inu Yasha 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Inu Yasha 1

Autor der Besprechung:
Mario Vuk

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

Inu Yasha 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Stabile Buchbindung
  • Nach Mermaid Saga eine neue mystische Serie
  • Schöne Zeichnungen in klassischem Stil
Negativ aufgefallen
  • An die Gestaltung des Covers muss man sich erst einmal gewöhnen
  • Farbseiten wurden mal wieder nur s/w kopiert
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.06.2002
Kategorie: Inu Yasha
«« Die vorhergehende Rezension
One Piece 15
Die nächste Rezension »»
D°N°Angel 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.