SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Moriarty the Patriot 2

Geschichten:
Moriarty the Patriot 2
Autor:
Ryosuke Takeuchi
Zeichner: Hikaru Miyoshi



Story:
Obwohl sie Waisenkinder sind, wachsen Louis und James als jüngere Brüder des Adligen Albert Moriarty auf. Die drei bilden eine enge Gemeinschaft und gehen durch dick und dünn – auch wenn sie schon bald einen eigenen Sinn für Recht und Gerechtigkeit entwickeln. Vor allem James mausert sich und ist schon bald der Kopf der Unternehmungen.

Zunächst geht es darum, ein Drogenkartell zu zerschlagen, aber zugleich erfährt Albert, der mittlerweile im Heer dient, dass die Regierung eine streng geheime Abteilung aufbaut. Könnte die für sie interessant sein? Dann allerdings wird James entführt und ein junger Mann betritt die Bühne, der ganz offensichtlich genau so klug ist wie die Brüder, wenn nicht noch gewitzter: Sherlock Holmes.



Meinung:
Es ist schon interessant, dass auch Nebenfiguren und sogar der wichtigste Schurke aus den Geschichten von Sir Arthur Conan Doyle, mehr und mehr an Profil gewinnen und die moderne Popkultur mit den entsprechenden Vorgaben spielt. Warum also sollte auch James Moriarty nicht eine interessante Vorgeschichte bekommen.

Es zeigt sich, dass der nach außen hin als seriöser Mathamatik-Professor lebende junge Mann, seine eigenen Ideen zum Thema Gerechtigkeit hat, und diese auch auslebt. Er zeigt in diesem Band wie weit er voraus denkt, und wie weit gespannt seine Netze sein können.

Er ist der kluge Manipulator, der andere die Kohlen aus dem Feuer holen lässt, um seine eigene Weste rein zu halten, und die Dummheit der meisten anderen Menschen langweilt ihn. Deshalb wird wohl nun auch schon der Mann eingeführt, der die Geschichte beleben könnte.

Alles in allem macht die Serie alles richtig – Helden und Schurken werden augenzwinkernd und lebendig in Szene gesetzt, gleichzeitig auch sehr atmosphärisch in den viktorianischen Kontext eingebettet und dabei modern genug gehalten, dass auch jüngere Fans ihren Spaß haben.



Fazit:
Moriarty the Patriot schafft es nun einer etwas klareren Linie zu folgen und damit Spannung zu erzeugen. Die Handlung ist unterhaltsam und frech, mit Sherlock Holmes wird nun auch ein Mitspieler eingeführt, der die Spannung erhöhen dürften, sind er und Moriarty doch bekannt für das Katz-und-Maus-Spiel, das sie miteinander führen.



Moriarty the Patriot 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Moriarty the Patriot 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 9,99

ISBN 13:
978-3551746474

210 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Bösewicht wird facettenreich und neu interpretiert
  • Mit dem ikonischen Gegenspieler kommt Spannung in die Handlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.02.2019
Kategorie: Moriarty the Patriot
«« Die vorhergehende Rezension
Bloom into You 2
Die nächste Rezension »»
Jackie Kottwitz Gesamtausgabe 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.