SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Inu Yasha New Edition 15

Geschichten:
Inu Yasha New Edition 15
Episode: 261-278
Inu Yasha Lexikon: Die Menschen
Interview mit Rumiko Takahash
i
Autor, Zeichner, Tuscher: Rumiko Takahashi
Original-Cover-Design: Takatoshi TAGUCHI
Übersetzung: Oke Maas, Sakura Ilgert

Story:
Die Schülerin Kagome verschlägt es in eine Welt, in der es vor Fabelwesen nur so wimmelt. Bei einem Streit mit dem Hundedämon Inu Yasha wird das Juwel der vier Seelen zerstört und in alle Himmelsrichtungen verstreut. Da beide Parteien an dem Unglück maßgeblich beteiligt waren müssen sowohl Kagome als auch Inu Yasha ihren Stolz hinunterschlucken und zusammen die Juwelensplitter finden. Unzählige Abenteuer erwartet die beiden so verschiedenen Charaktere.

Bankotsu und seine Krieger befinden sich im Besitz zahlreicher Juwelensplitter. Inu Yasha ist entschlossen ihm diese wieder abzunehmen. Doch dabei nähert er sich dem Berg Hakurei der für Dämonen kein guter Ort ist. Alles andere als feige liefern sich Inu Yasha, Kagome und weitere Weggefährten einen brutalen Kampf mit den gefährlichen Gegnern.


Meinung:
Inu Yasha und Kagome kämpfen auch weiterhin darum alle Juwelensplitter wieder zu vereinen. Ihr gemeinsamer Weg macht die beiden jungen Leute nicht nur zu Freunden und Weggefährten. Eine zarte Romanze scheint sich anzubahnen. Doch die Zeit für Tändeleien ist knapp bemessen.
Figuren wie die beiden Hauptcharaktere bekommen mit jeder weiteren Story mehr Tiefe. Manga-Leser, die unsere beiden jungen Helden und ihre Freunde von Anfang an begleitet haben, dürften einen gewaltigen Unterschiede in den Beziehungen der Protagonisten wahrnehmen. Wo Misstrauen herrschte gibt es uneingeschränktes Vertrauen. Immerhin bekommen es die Suchenden mit immer stärkeren und erschreckenderen Gegnern zu tun. Dank fantastischer Weggefährten deren Vita ebenfalls sehr interessant gerät werden Leser/innen mit reichlich guten und außergewöhnlichen Figuren verwöhnt.
Dabei sind es natürlich vor allem Inu Yasha und Kagome die sich als Lieblinge entpuppen. Doch auch Sesshomaru der Halbbruder von Inu Yasha hat seine Fans. Als Gegenspieler ist er ebenfalls nicht zu unterschätzen. Niedliche Fuchsdämonen wie Shippo unterstreichen die Chiby-Attributte ungemein. Diese Vielfalt der Figuren ermöglicht jedem Fan sich einen ungewöhnlichen Lieblingscharakter zu wählen.

Die zeichnerische Umsetzung des Abenteuers ist wie immer sehr gelungen. Die Protagonisten sind genauso dargestellt worden wie in der beliebten Anime-Serie. Die großzügigen Panels zeigen viele Details. Die Gegner mit denen es Inu Yasha und Kagome zu tun bekommen sehen sehr fruchterregend aus. Die agilen Kampfhandlungen sind ausgezeichnet in Szene gesetzt worden und strotzen nur so vor Lebendigkeit.
Menschliche und einige dämonische Protagonisten wirken oft sehr attraktiv. Die Kleidung spiegelt ebenfalls wieder das Kagome sich in einer anderen Welt befindet. Sie selbst trägt immer noch ihre Schuluniform. Dies unterstreicht noch einmal deutlich wo Kagome eigentlich zu Hause ist.
Die wenigen romantischen Momente werden angemessen gezeichnet. Hier zeigen sich deutliche Shojo-Einflüsse. Humorige Elemente hellen das Shonen-Abenteuer zufriedenstellend auf. So gerät der Plot nicht zu düster.
Fans dürften mit der Gestaltung des edel ausstaffierten Mangas bestimmt zufrieden sein. Der hochpreisige Mega-Band punktet mit einem edel aufgemachten Design. Zudem sind verschiedene Vignetten und Buchstaben in Goldschrift erstellt worden.

Ein Interview mit Rumiko Takahashi dürfte für einige interessante Schlussfolgerungen sorgen. Der Folgeband darf dank des interessanten Cliffhangers mit Spannung erwartet werden.


Fazit:
Die Shonen-Reihe Inu Yasha zeigt spektakuläre Erlebnisse in einer fantastischen Welt und wunderschöne Illustrationen. Mädchen und Jungen ab 12 Jahren dürften das Abenteuer gleichermaßen interessant finden.


Inu Yasha New Edition 15 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Inu Yasha New Edition 15

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 12.99

ISBN 13:
978-3-7704-8549-9

350 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Spektakuläres Shonen-Abenteuer
  • Fantastische, detailreiche Illustrationen, attraktive Protagonisten
  • Inu Yasha und seine Gefährten treffen auf gefährliche Gegner
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.11.2018
Kategorie: Inu Yasha
«« Die vorhergehende Rezension
Torchwood 3: Das Massaker
Die nächste Rezension »»
Mark Brandis – Weltraumpartisanen 3: Unternehmen Delphin
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.