SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.009 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kuhime 2: Das Haus der Monster

Geschichten:
Kuhime 2: Das Haus der Monster
Autor / Zeichner: Hideo Takenaka


Story:
Seiji und seine Freunde konnten gerade eben noch der blutdürstigen Lady Nene entkommen. Doch anstatt zu fliehen, entschliessen sie sich mit Hilfe der mysteriösen Kiri den Kampf gegen die Menschenfresserin aufzunehmen. Doch sind sie nicht die einzigen welche die Monster jagen und so muss Seiji entdecken das er in etwas weit größeres verstrickt ist und muss sich für eine Seite entscheiden.


Meinung:
Schon der erste Band der Mangaserie Kuhime überraschte. Weniger wegen des Sujets, welches nichts Neues erzählt, sondern nur bekannte Versatzstücke nimmt, sondern weil schon in dem Auftakt sehr viel offenbart worden war, was normalerweise erst gegen Ende die Wendung der Geschichte ist. Was soll man also von einer Serie halten, welche einige Antworten schon so früh gibt und sich somit dramaturgische Volten verbaut und rein auf die Action zu setzen sucht?

Man war aus zwei Gründen neugierig auf die Fortsetzung. Zum einen will man wissen wie die Story weitergeht nachdem schon so viel Pulver verschossen worden war und zum anderen gab es mit der schönen und gefährlichen Frau eine charismatische Gegnerin von der man mehr sehen wollte. Und prompt überrascht man wieder, indem, Achtung Spoiler, man die einzig interessante Figur, eben die Schurkin, sterben lässt. Und prompt verfliegt das Interesse. Und die Story kann da auch nicht mehr viel retten.

Denn indem man vom Setting her das verfallene Haus verlassen hat und gegen Ende auch den Wald, verliert die Serie deutlich an Atmosphäre. Und die Dichte des Settings als auch der Dramaturgie wird aufgehoben worunter die Serie deutlich leidet. Gut, es ist notwendig nach dem hohen Bodycount wieder einige neue Charaktere einzuführen. Schließlich gibt es ansonsten nicht mehr viele. Es wird hier also der erzählerische Kosmos erweitert und Nebenhandlungen eröffnet was zu Lasten der Story geht. Wenn nun bekanntgegeben wird, dass die Behörden schon länger von den Monstern wissen, so überrascht es nicht sonderlich, wohl aber ist die Begründung warum man sie hat gewähren lassen eine Beleidigung der Intelligenz. Überhaupt ist hier kaum etwas logisch und der Held wird zunehmend passiv, während die neu eingeführten Charaktere nur bedingt zu überzeugen wissen. Aber wie man schon bei dem ersten Band absehen konnte, geht es hier weniger um eine ausgefeilte Geschichte, sondern vor allem um Action und wie man Monster bekämpft. Der einzige gute Gedanke ist der, dass Männer die Monster nicht sehen können, sondern nur die weibliche Verkleidung wohingegen es bei Frauen genau umgekehrt ist.

Das ist alles sehr solide gezeichnet und man kann die leider üblichen Albernheiten vermeiden und konzentriert sich auf die Action welche sehr dynamisch und äußerst blutig ausgefallen ist. Aber manchmal wirken die Bilder seltsam leblos und alles in allem wirkt die ganze Serie verwechselbar und wie eine Neuauflage eines Monsterfilms aus den 1950er Jahren. Nur mit expliziterer Gewalt und noch weniger Logik. Alles in allem ganz nett, man braucht es aber nicht wirklich.


Fazit:
Die wenigen Stärken des ersten Bandes werden hier aufgegeben und die Serie wird verwechselbar und zunehmend unlogisch. Ganz nett, aber man braucht sie nicht unbedingt.


Kuhime 2: Das Haus der Monster - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kuhime 2: Das Haus der Monster

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 10

ISBN 10:
3959817223

ISBN 13:
978-3959817226

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Action und Spannung
  • interessante Schurken
Negativ aufgefallen
  • unlogisch
  • atmosphäre Dichte aufgegeben
  • keine Stringenz in der Dramaturgie
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.11.2018
Kategorie: Kuhime
«« Die vorhergehende Rezension
Pokémon: Die ersten Abenteuer 15
Die nächste Rezension »»
Black Butler 25
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.