SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batwoman (Rebirth) 2: Wunderland des Schreckens

Geschichten:
Batwoman (Rebirth) 2: Wunderland des Schreckens
Original
: Batwoman Rebirth # 1, Batwoman # 7-12
Autoren: Maguerite Bennet, K. Perkins
Zeichner: und Tuscher: Fernando Blanco, Scott Godlewski, Mark Laming
Farben: John Rauch
Übersetzung: Jörg Fassbender



Story:
Kate Kane folgt immer noch dem Auftrag von Batman, die Anführer einer Organisation aufzuspüren, die sich auch „Die vielen Arme des Todes“ nennt und mit einer Biowaffe in Gotham und an anderen Orten schon sehr viel Schaden angerichtet hat. Eine erste Spur führte sie in das Schmugglernest Coryana, das sie von früher her kennen und schätzen gelernt hat und von da aus landet sie in der Sahara.

Sie landet nach einem Absturz in der Gewalt eines verrückten Wissenschaftlers, den sie nur zu gut als „Scarecrow“ nennt, begegnet ihrem Vater, der sie immer noch auf seine Seite zu ziehen versucht und macht sich dann weiter auf nach Paris, um dem Treiben des schurkischen Professor Pyg ein Ende zu bereiten …



Meinung:
Man merkt schon, dass Kate Kanes Abenteuer ähnlich wie viele der Geschichten um Batman für ein älteres Publikum gedacht ist. Denn die Heldin ist kein verzärteltes Mädchen, sonder eine erwachsene Frau, die durch eine harte Schule gegangen ist. Quasi von Kindheit an, musste sie einen Schicksalsschlag nach dem anderen erdulden.

Dazu kommt, dass sie wegen ihrer Homosexualität nicht nur unehrenhaft aus der Armee entlassen wurde, sondern auch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen hatte – alles Dinge, die sie dazu trieben, sich als Vigilantin weiterhin für das Recht einzusetzen und sich ihrem Cousin anzuschließen.

Das sie dabei auch immer wieder auf ihren Vater trifft, der nach seiner Entlassung ganz eigene Wege geht und die Welt nach seinem Wunsch zu formen versucht, bleibt nicht aus und sorgt für zusätzliche Konflikte zu denen, die sie mit den Feinden auszufechten hat. Diesmal hat der Kampf es sogar in sich, denn sie wird dank vieler Drogen mit ihren tiefsten Ängsten konfrontiert und muss herausfinden, was Wirklichkeit und was Illusion ist.

Der Trip des Schreckens ist in grusigen Bildern nachzuverfolgen und auch die Episode in Paris bleibt düster und grausam. Hier wird auch Scheitern thematisiert, das trotz eines Teilerfolgs immer noch mehr wiegt und sie belastet. Das macht die Serie erschreckend düster, so dass sie nichts für zarte Gemüter ist, die eher lockere und lustige Abenteuer mögen.



Fazit:
Batwoman (Rebirth) 2: Wunderland des Schreckens setzt noch eines auf die böse und düstere Atmosphäre des ersten Bandes drauf und zeigt, die dunkle Seite des Batman-Universums in fast schon psychedelischen Szenen, die tatsächlich nichts für feinfühlige Gemüter sind, sondern eher Horror-Charakter haben.



Batwoman (Rebirth) 2: Wunderland des Schreckens - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batwoman (Rebirth) 2: Wunderland des Schreckens

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16.99

ISBN 13:
978-3741609428

140 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Düstere Horror-Atmosphäre
  • Interessante Facetten der Charaktere kommen ans Licht
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.11.2018
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Fairy Tail Side Stories 2
Die nächste Rezension »»
Sword Art Online-Progressive 005
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.