SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.009 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Graf von Monte Christo

Geschichten:
Der Graf von Monte Christo
Vorlage:
Alexandre Dumas
Autor und Zeichner: Ena Moriyama



Story:
Aufgrund falscher Anschuldigungen wird der junge Seemann Edmond Dantes zur Festungshaft auf dem Chateau d‘If verurteilt und verbringt dort mehr als vierzehn Jahre seines Lebens. Dank der Hilfe des Abbe Faria, eines anderen Gefangenen kann er entkommen und als reicher Mann weiterleben. Aber anstatt die Vergangenheit ruhen zu lassen, sind er auf Rache.

Als „Graf von Monte Christo“ kehrt er mit einer Schar seltsamer Gestalten nach Frankreich zurück und beginnt nach denen zu suchen, die ihm das alles angetan habe. Er hofft auch seine Geliebte Mercedes wieder zu sehen, aber das Schicksal hat zu einer bitteren Wendung geführt, die ihn zum Nachdenken bringt …



Meinung:
Der Abenteuer-Klassiker aus dem 19. Jahrhundert gehört zu den Romanen von Dumas, die mit Vergnügen immer wieder verfilmt wurde, enthält sie doch jede Menge Drama, Spannung und auch Leidenschaft von allen Seiten. Bis zuletzt kann man noch heute mitfiebern, ob Edmond Dantes seine Rache erhält oder nicht.

Die Geschichte scheint auch die japanische Künstlerin so sehr fasziniert zu haben, dass sie die Geschichte kurzerhand adaptiert hat. Allerdings stehen bei ihr die Gefühle und Gedanken des tragischen Helden im Mittelpunkt, nicht die Rachegeschichte an sich.

Sie nutzt die Handlung um eine Geschichte um die Leidenschaften zu erzählen, die so oft Leiden schafft – angefangen von der Machtgier einiger Menschen, bis hin zu der Angst, das ein naher Verwandter und damit auch die Familie ihr Gesicht verlieren – dafür kann dann ein Unschuldiger draufgehen.

Drei Männer trifft die Rache des Verdammten, aber auch er selbst muss erkennen, das Rache nicht alles ist, und das Glück, das ihm versagt wurde, durchaus anderen gegönnt werden kann, um wenigstens ein bisschen Seelenfrieden zu finden – und am Ende bekommt auch er die Chance, seine Wunden durch aufrichtige Liebe zu heilen.



Fazit:
Der Graf von Monte Christo wird zwar etwas schwülstig und dramatischer als nötig in Szene gesetzt, dürfte aber durchaus allen Leserinnen gefallen, die solche romantischen Geschichten mit düsteren Untertönen lieben und bereit sind, die voll und ganz zu genießen, gerade weil die Zeichnungen so detailreich sind.



Der Graf von Monte Christo - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Graf von Monte Christo

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 14.99

ISBN 13:
978-3551754714

246 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zeichnerisch opulent um gesetzt
  • Eine romantische Umsetzung des Klassikers
  • Spannende Wendungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.10.2018
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Black Magick 2: Das Erwachen 2
Die nächste Rezension »»
Daydream Lover 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.