SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spirou und Fantasio 9: 1969-1972

Geschichten:
Spirou und Fantasio 9: 1969-1972
Autor und Zeichner: Jean-Claude Fournier
Zeichnungen vom Marsipulami: André Franquin
Covergestaltung: Peter Mrozek
Übersetzung: Peter Müller. Michael Hein

Story:
Spirou arbeitet als Hotelpage, eigentlich. Doch der als Lausbub verschriene junge Mann gerät von einem verrückten Abenteuer ins nächste. Immer an seiner Seite befindet sich sein bester Freund Fantasio. Der stets leicht blasiert wirkende Lebenskünstler begleitet Spirou, wohin auch immer es ihn verschlägt. Pips, ein niedliches Eichhörnchen komplettiert das liebenswert-verrückte Trio. Seine Spezialität, er knabbert Fesseln durch. Gemeinsam stellen sie sich allem was das Leben für sie bereithält.

Im Abenteuer ´Die Goldmacher`, begeben sich unsere nicht alltäglichen Helden auf die Suche nach einem verschwundenen Folianten. Dieser soll die Zutaten enthalten, der den Traum jedes Alchemisten erfüllen soll. Das Geheimnis wie man aus minderen Bestandteilen Gold herstellt.
Doch weitere Mysterien und zahlreiche skurrile Erlebnisse warten auf das Trio. Viele Geheimnisse werden mit einem faszinierenden Halbwissen und reichlich schwarzem Humor gelöst.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Die Abenteuer der klassischen Helden aus dem riesigen franco-belgischen Universum rund um Fantasio und Spirou werden vom Carlsen-Verlag in chronologischer Reihenfolge in mittlerweile neun Hardcover-Alben neu aufgelegt. Doch wer sind die Hauptakteure?
Anfangs tritt Spirou noch als Hotelpage auf, der mit seinem Lausbubenhaften Charme zu verzaubern weiß. Doch schnell wird diese Tätigkeit ad acta gelegt, da ihn seine Erlebnisse in die weite Welt reisen lassen. Die Uniform ist sozusagen sein Wiedererkennungsmerkmal.
Fantasio wurde als Lebenskünstler und snobistisch angehauchter Charakter entworfen. Ab und an hat er spektakuläre Wutausbrüche. Anfangs lebt er noch allein. Einige Zeit später wohnen die Helden zusammen. Ähnliches wird auch bei Asterix und Obelix manifestiert umso eine freundschaftliche Männer-WG zu kreieren, bei der Damen nur hin und wieder willkommen sind. Im Vordergrund steht die Freundschaft der beiden so unterschiedlichen Männer. Die gemeinsam ein Abenteuer nach dem anderen bestreiten.
Das niedliche kleine Eichhörnchen Pips, ist der Begleiter der beiden Freunde und kommentiert ihre Handlungen. Dabei triefen diese vor schwarzem Humor und werden gezielt gesetzt. Diese Kombination aus Kuscheltier und Intelligenz erweist sich als guter Schachzug um die Serie noch sarkastischer zu gestalten.
Als Gaststars gibt es so bekannte Figuren wie das Marsipulami. Kein Wunder das die Geschichten damals wie heute rasanten Absatz fanden.

Die Erlebnisse der nicht ganz alltäglichen Helden, gestalten sich den auch urkomisch und beinhalten viel schwarzen Humor. Die verschiedenen Abenteuer sind Stand-Up-Comedy pur. Hier gibt es reichlich skurrile Ideen die genial serviert werden. Stets gibt es satirische Kommentare, die die Lachmuskeln reizen.

Die einzelnen Panels sind in Reihen geordnet so dass die Übersicht sehr klar gerät. Drei aneinandergereihte Bilder und fünf Reihen sind auf fast jeder Seite zu sehen. Hin und wieder variiert die Größe der Panels doch meist bleibt es bei der zuerst erwähnten Reihenfolge.
Die einzelnen Bilder sind jedes für sich ein kleines Kunstwerk. Der Hintergrund wird ebenfalls gerne genutzt um weitere Geschichten zu erzählen. Die Panels sind voller detailreicher Szenen.
Die Farbgebung orientiert sich an denen der ersten Farbbilder der Serie. Das rote Kostüm von Spirou sticht dabei sehr hervor. Ansonsten wird die Farbe Rot nur dann benutzt um Akzente zu setzen. Klare Strukturen machen die Zeichnungen zu einem Spaß, den sich jeder Leser immer wieder gern anschauen wird.


Fazit:
Endlich gibt es eine Sammlung der kompletten Abenteuer der Kultserie Spirou und Fantasio. Das neunte Album im Hardcover-Format beinhaltet die chronologisch erzählten Geschichten die in den Jahren 1969-1972 entstanden. Wer franko-belgische Klassiker wie Asterix & Obelix mag oder seine Sammlung vervollkommnen will, wird hier garantiert fündig werden.


Spirou und Fantasio 9: 1969-1972 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spirou und Fantasio 9: 1969-1972

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 30,00

ISBN 13:
978-3-551-71629-3

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Chronologische Neuausgabe eines Klassikers
  • Enthält unveröffentlichte Illustrationen und weitere Überraschungen
  • Geschichten mit skurrilem, schwarzem Humor über Helden die ganz ohne Superkräfte agieren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.10.2018
Kategorie: Spirou + Fantasio
«« Die vorhergehende Rezension
Attack on Titan 23
Die nächste Rezension »»
Chocolate Vampire 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.