SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.009 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Walkinder 3

Geschichten:
Die Walkinder 3
Autor & Zeichner:
Abi Umeda



Story:
Durch das Mädchen Lykos, das sie von einem Wrack mitten im Sandmeer retteten, haben Chakuro und seine Freunde erstmals erfahren, dass es mehr gibt, als nur den Sandwal und ihre Gemeinschaft. Tatsächlich existiert auch noch das Festland mit dem Kaiserreich, die sich untereinander bekriegen und auch gegen die Bewohner der Sandwale Groll hegen.

Das bekamen sie durch einen Angriff zu spüren, den das Kaiserreich gegen ihre Heimat führte, um Lykos zurück zu holen und zu richten. Der Angriff konnte unter schweren Verlusten zurückgeschlagen werden, aber die Feinde versprachen wieder zu kommen. Der Ältestenrat will daher Selbstmord mit allen begehen, doch die Jüngeren, vor allem die Träger des „Saimia“ wollen sich wehren. Ein Konflikt entbrennt!



Meinung:
Die Serie hat was, sie ist auf der einen Seite phantastisch, wenn man sich das Setting betrachtet, aber nicht märchenhaft. Statt dessen mischt sich in die Idylle immer mehr dystopisches Flair, auch wenn die Bewohner des Sandwals lebenbejahend bleiben.

Die Älteren lassen sich von ihrer Angst fesseln und piesacken, glauben nur noch einen Ausweg zu haben, die jüngeren aber springen über ihren Schatten und wagen das Unmögliche – sie beschließen sich einfach zu wehren.

Und das führt zu einem dramatischen Mittelteil, in dem erst der Zusammenhalt der Gemeinschaft beschworen wird und dann Kämpfe geführt werden, die es in sich haben. Aber dennoch regiert in den Bildern nicht die Gewalt.

Die Künstlerin setzt immer noch auf das Gefühl und die Menschlichkeit, die Neugier der Kinder, die genau spüren, dass sie sich weiter entwickeln müssen und nicht nur in den eingeübten Traditionen verharren können, wenn sie überleben wollen. Genau deswegen wagen sie jetzt selbst Vorstöße.



Fazit:
Die Walkinder bleibt auch im dritten Band hochspannend und tiefgründig, denn die Geschichte bietet neben Action auch sehr viele nachdenkenswerte und gefühlvolle Momente, die es in sich haben. Die Serie ist bemerkenswert anders und bleibt gerade deswegen im Gedächtnis.



Die Walkinder 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Walkinder 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.99

ISBN 13:
978-3551711434

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Tiefgründig aufgebautes Szenario
  • Je mehr Geheimnisse ans Licht kommen, desto spannender wird es!
  • Eine Gemeinschaft wächst an den Bedrohungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.10.2018
Kategorie: Die Walkinder
«« Die vorhergehende Rezension
Pokémon: Die ersten Abenteuer 13
Die nächste Rezension »»
The Royal Tutor 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.