SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.953 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - BATMAN - DER DUNKLE PRINZ Band 2

Geschichten:
Autor und Zeichner: Enrico Marini

Story:
Im zweiten Band von Batman – der dunkle Prinz spitzt sich die Situation zu. Bruce Wayne alias Batman versucht alles, um seine vermeintliche Tochter Alina aus den Fängen des Jokers zu befreien. Dabei geht er sowohl rücksichtslos als dunkler Ritter vor, versucht es aber auch in seinem zivilen Alter Ego.
Und so kommen der Clownprinz des Verbrechens und der Milliardär darin überein, dass Bruce Wayne einen Diamanten ersteigern soll, den der Joker für seine Liebste, Harley Quinn, haben will. Im Gegenzug hierfür würde Joker Alina frei lassen. Als der Diamant während der Versteigerung von Catwoman gestohlen wird, spitzt sich die Lage um Alinas Rettung immer weiter zu. Denn wenn eines sicher ist, dann, dass der Joker und seine Liebste unberechenbar sind. Und so läuft dem dunklen Ritter die Zeit davon.

Meinung:
Dem ersten Band war zu eigen, dass die Geschichte zwar einfach gestrickt, dies aber gerade auch seine Stärke war, konnte sich so doch auf das Wesentliche besonnen werden: Eine Geschichte mit Batman, dem Joker und ein paar Nebenfiguren zu erzählen, ohne dass hier einer der Charaktere in seiner Darstellung benachteiligt wurde. Und genau diese Stäke macht auch den zweiten Band aus Marinis Hand aus. Dieses Mal sehen wir mehr von Harley (ich sage nur „lebendes Buffet“), von Catwoman und Bruce Wayne, aber auch von der Wandlungsfähigeit des Jokers. Hier blieb vor allem dessen Auftritt bei dem oben besagten Treffen mit Bruce Wayne im Hinterkopf.
Davon abgesehen gestaltet sich Band zwei deutlich actionreicher als noch Band eins. Und genau hier liegen Stärke und Schwäche dieses Bandes. Waren es im ersten Band noch die atmosphärischen Zeichnungen Gothams, die auch das Albenformat, das Panini für diese Ausgabe wählte, rechtfertigten, zeigt Marini in Band zwei, dass er auch unglaublich dynamische Actionszenen zeichnen kann. Leider ein wenig auf Kosten der Atmosphäre.
Dabei sei aber gesagt, dass dies Kritik auf sehr hohem Niveau und bisweilen ja immer subjektiv ist. Darum ist es durchaus möglich, wie auch schon bei der Art der Geschichte, dass andere Leser hier gar keine Schwäche sehen, sondern von der Action förmlich mitgerissen werden. Denn in der Tat strotzen die Zeichnungen, wie oben beschrieben, vor Dynamik.

Dadurch ist auch Batman – Der dunkle Prinz Band 2 ein Augenschmaus, und Panini ist nur noch einmal zu der Entscheidung zu gratulieren, diese Comics von Marini im Albumformat veröffentlicht zu haben. An dieser Stelle sei noch ein Hinweis angebracht: Für alle, die mit dem Albumformat nichts anfangen können, wird Panini auch noch eine Gesamtausgabe veröffentlichen, die den Inhalt der beiden Alben zusammenfasst und im gewohnten Superhelden-Paperback-Format erscheint. Dennoch sei allen Liebhabern von atmosphärischen und dynamischen Zeichnungen zu den Alben-Veröffentlichungen geraten.

Als Extras findet man in diesem Album noch sechs Seiten mit Skizzen und Entwürfen sowie auf einer weiteren Seite ein kleines Portrait über Enrico Marini. Damit bleibt sich Panini mit Hinblick zu Band eins treu, in dem es auch nur sechs bis sieben Bonusseiten gab. Das hätte gern etwas mehr sein dürfen, und gibt leider ein wenig Abzug in der „B-Note“.
Treu bleibt sich Panini aber auch qualitativ und veröffentlicht wieder ein Album, das über jeden Zweifel erhaben ist. Wie schon bei Band eins ist die Verarbeitung einschließlich der Papierqualität äußerst gelungen und erstklassig. Somit ist dieser Band jedem Batman-Fan ans Herz zu legen, sei es wegen der klassisch simplen Struktur der Geschichte oder wegen der herausragenden Zeichnungen.

Fazit:
War der erste Band von Enrico Marinis Batman-Version noch sehr atmosphärisch, beweist er in Band zwei seiner Saga, dass er es auch beherrscht, Batman gekonnt in dynamischen Actionszenen zu zeigen, die Band zwei auszeichnen. Die Geschichte bleibt bodenständig, lässt aber dank der Entwicklung während des Finales einen Ausblick auf weitere Tiefe und eine mögliche Fortsetzung aufblitzen. Dennoch ist es kein offenes Ende und beide Bände können zusammen gesehen als abgeschlossen betrachtet werden. Somit heißt es auch hier wieder: Zugreifen!

BATMAN - DER DUNKLE PRINZ Band 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

BATMAN - DER DUNKLE PRINZ Band 2

Autor der Besprechung:
Martin Ebert

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741607347

ISBN 13:
9783741607349

76 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Dynamische, detailreiche Zeichnungen,
  • die die Action sehr gut rüber bringen
  • schlichte Batmangeschichte, die dafür den Charakteren Platz zur Entfaltung bietet
  • tolle haptische Verarbeitung
Negativ aufgefallen
  • schlichte Batman-Geschichte könnte nicht allen gefallen
  • wenig Bonusmaterial
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.09.2018
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Titans (Rebirth) 3: Böses Omen
Die nächste Rezension »»
Focus 10: Phase Zwei
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.