SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.019 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Maybe Someday

Geschichten:
Maybe Someday – In these Words Prequel
Autor und Zeichner:
Guilt/Pleasure, Toga Q und Kichiku Neko



Story:
Kenji Shinohara wird einmal zu einem gefürchteten Serienkiller werden, aber nun, Jahre in der Vergangenheit ist er nur ein junger und aufstrebender Polizist, der auf seine erste Undercover-Mission geschickt wird, um heraus zu finden, wo der Sohn eines reichen Mannes hin verschleppt wurde. Als Barkeeper wird er in ein Etablissement des Unterweltbosses Teraoka eingeführt.

Seine einzige Verbindung ist der alte und erfahrene Polizist Asawara, aber der kann ihn auch nicht davor bewahren, dass sich Teraoka als gerissener und klüger erweist als vermutet, denn schon bald steht der junge Mann vor ihm und wird kalt lächelnd enttarnt. Doch Teraoka hat etwas anderes vor, als den Spitzel einfach umzubringen.



Meinung:
Die Boys Love Saga In These Words ist von Tokyopop zu dem neu gegründeten Manga-Verlag Altraverse gewechselt, aus welchen Gründen auch immer. Nachdem dort die beiden ersten Bände neu aufgelegt wurden und auch ein dritter erschienen ist, gibt es nun auch die Vorgeschichte zu dem ganzen Drama.

Im Mittelpunkt steht Kenji Shinohara, der eigentliche Schurke des Mangas und seine tragische Vorgeschichte. Diese wird als reich bebilderte Light Novel erzählt, ist allerdings nur etwas über 60 Seiten lang, danach folgt noch ein längeres Interview mit dem Künstlerteam.

Die Geschichte ist ausgesprochen gut übersetzt und wendet sich bewusst an ein älteres Publikum, dass mit den in der Handlung geschilderten Ereignissen gut umgehen kann. Im Grunde passiert nicht viel aber das hat es in sich und ist definitiv nicht jugendfrei.

Menschenhandel, Vergewaltigung, all das sind sehr schwierige Themen die eine Gradwanderung bedingen, die hier allerdings nicht immer gelungen ist, denn eines klammern die Künstler bewusst aus – die psychischen Folgen, die der Held davon getragen hat. Aber das ist vermutlich eher Thema des Mangas.



Fazit:
Wer In these Words kennt, sollte ruhig auch zu Maybe Someday greifen, denn die Geschichte beleuchtet einen der Hauptcharaktere näher. Die Handlung der Story ist allerdings eher dünn und auf ein paar markante Momente reduziert, die sich in der harten Erotik bewusst an erwachsene Leser wenden.


ISBN-10:
Euro: 10,00

Maybe Someday - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Maybe Someday

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 10.00

ISBN 13:
978-3963581052

96 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessante und markante Vorgeschichte
  • Die Künstler nehmen kein Blatt vor den Mund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.08.2018
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Reader Superhelden Theorie – Geschichte – Medien
Die nächste Rezension »»
Record of Grancrest War 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.