SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.953 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Justice League of America 3: Panik im Mikroversum

Geschichten:
Justice League of America 3: Panik im Mikroversum
Original:
Justice League of America # 12-17
Text: Steve Orlando
Zeichnungen und Tusche: IvanReis und andere
Farben: Marcelo Maiolo und andere
Übersetzung: Christian Heiss



Story:
So langsam rauft sich die von Batman gegründete neue Justice League of America zusammen, und die höchst unterschiedlichen Charaktere beginnen zusammen zu arbeiten. Deshalb ist ihnen auch klar, dass sie dem Ruf folgen müssen, den ihr neuer junger Atom aufgefangen hat. Und der stammt von dem ursprünglichen Superhelden dieses Namens.

Der seit Jahren verschollene Ray Palmer bittet um Hilfe. Denn er ist einer Entwicklung auf der Spur, die nicht nur das Mikrouniversum, in dem er verschwunden ist, schaden könnte, sondern auch allen anderen Welten. Also wagen die Helden den Sprung und kommen in einer fremdartigen Umgebung an, in der kaum etwas so ist wie es scheint und man auch niemandem trauen sollte …



Meinung:
Immerhin sind die einzelnen Geschichten der neuen Justice League in sich abgeschlossen, so dass man auch bei dieser hier nicht auf den Abschluss warten muss. Und die neuen Herausforderungen warten schon, denn in einem anderen Universum sollte man zusammenhalten.

Im Mikroversum haben die Künstler die Gelegenheit eine eigene fantastische Welt zu kreieren, die Gegner und deren Absichten sind allerdings sehr vertraut. Und tatsächlich erweist sich einer der vermeintlichen Freunde, die die Helden zu Ray Parker führen will als recht unehrlich.

Die Helden trudeln durch eine Welt, die sie nicht kennen, um so mehr müssen sie lernen, zusammenzuhalten und keine Extratouren zu wagen. Diese Erfahrung sorgt auch dafür, dass sich Lobo etwas besser einfügt.

Wie immer ist das ganze actionreich gehalten, man sollte nicht zu viele Hintergrundinformationen oder Charakterentwicklung erwarten, denn darauf ist die Handlung nicht ausgelegt. Aber als unterhaltsame Superheldengeschichte mit ein wenig Drama funktioniert die Geschichte schon sehr gut.



Fazit:
Justice League of America 3: Panik im Mikroversum ist nette Unterhaltung, die gerade durch das neue Universum punkten kann, wenngleich die Handlung schnell wieder sehr formelhaft und superheldentypisch wird.



Justice League of America 3: Panik im Mikroversum - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Justice League of America 3: Panik im Mikroversum

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 15.99

ISBN 13:
978-3741609473

132 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Frische Teamdynamik in einem anderen Universum
  • Interessante Hintergrundwelt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.09.2018
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
Die großen Seeschlachten 2
Die nächste Rezension »»
Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.