SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.893 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zack 230

Geschichten:
Zack 230
Comics

Harmony: Memento - Teil 1
Rick Master: Wie begeht man einen Mord? - Teil 3
Parker und Badger: Die Agentur, Der Meister
Tanguy und Laverdure: Alte Bekannte - Teil 4
Cassio: Der Maler des Todes - Teil 4
Solo: Kannibalenwelt - Teil 6
Der Vater der Sterne

Service
Oblivion Song: Der Klang der Monster-Stille
Novitäten, News, Spotlights
Eine Comic-Biographie: Joe Shuster - Vater der Superhelden



Story:
Harmony wacht ohne Gedächtnis in einem Keller auf und man stellt sich die Frage ob ihr Wächter nicht eigentlich ein Beschützer ist. Rick hingegen muss erkennen das er mit seinem Artikel viele Menschen aufgebracht hat und sich auch geirrt haben könnte. Tanguy und Laverdure verfolgen eine viel versprechende Spur, um die Saboteure zu fangen.Cassio wird in eine Falle gelockt und Solo nimmt sich während seiner Suche nach seiner Familie eines Welpen an.


Meinung:
Die aktuelle Ausgabe des Zack-Magazins bietet dem Fan einige klassische, bekannte und beliebte Serien sowohl älteren als auch neueren Datums sowie Neues und erfrischend Modernes. Wobei gerade in den letzten Monaten beides zusammengehört denn einige Reihen, welche zu den Klassikern des Comic zählen, haben eine Frischzellenkur durchgemacht und wirken nun wieder so aktuell, modern und interessant wie damals das es eine wahre Freude macht sie zu lesen. Insofern passen sie wunderbar zu Zack welches nicht nur in den 1970er und 1980ern diese Reihen nach Deutschland brachte, sondern ebenso eine Frischzellenkur gehabt hatte und sich nun schon länger so frisch am Markt halten kann. Insofern ergänzen sich die Serien und ihr Träger wunderbar.

So etwa Tanguy und Laverdure deren aktuelles Abenteuer hier ihr Ende findet. Es ist eine gelungene Modernisierung. Nicht nur weil man sie modern in Bild und Dialog gestaltet, sondern auch indem man nicht die Handlung in die Jetztzeit verlegt. So atmet sie doch trotz aller Modernisierung den Geist der klassischen Erzählungen. Hier gibt es noch schöne ironische Zitate wenn etwa Goscinny auftritt und einen Helm a la Asterix trägt und auch das Flieger-As einer anderen klassischen Serie, nämlich Buck Danny, auftritt. Allerdings endet das Finale etwas abrupt. Man kämpft gegen den Anführer der Schurken, und Schwupps gibt es den lustigen Abschluss ohne irgendwelche Erklärungen, Hintergründe etc. zu beleuchten. Was etwas merkwürdig ist.

Das passt auch zu Cassio der schon so lange im modernen Zack zu sehen ist, dass er auch schon als klassisch angesehen werden kann. Hier gibt es auch das Finale des aktuellen Bandes und damit auch das des aktuellen Zyklus. Dabei ist es etwas befremdlich das auf einmal ein deutlicher metaphysischer Aspekt hergestellt wird. Es gab sie vorher schon in Anspielungen was eine gewisse Würze bot und die Verquickung der zwei Handlungsstränge die in unterschiedlichen historischen Epochen spielten, erlaubte. Nun werden sie aber als Fakt hergestellt und das schmälert das Vergnügen an dem historischen Rahmen. Mal sehen wie es weitergeht.

Auch Solo ist klassisch modern und bietet hier bewährte Action in einem dynamischen Strich wobei die Handlung auf diesen Seiten vernachlässigbar ist. Action und ein bisschen Dramatik gepaart mit einem erheblichen Zeitsprung der den eigentlichen Storybogen, die Suche nach der Familie Solos, völlig ignoriert. Aber ein paar nette unterhaltsame Seiten sind sie allemal.

Rick Master ist modern und klassisch und die ersten beiden Bände des Reboots vermochten voll zu überzeugen. Hier liegen nun einige Seiten des dritten Bandes vor und sie sind nicht gerade spektakulär. Aber dafür haben sie einen schönen ironischen Ton und verweisen auch auf die Schattenseiten von Masters Beruf als Journalist. So wird Rick durchaus kritisiert und er muss eigene Fehler einsehen und das seine Taten als Journalist Konsequenzen haben. Die Figur wird zunehmend gebrochen aber in der Ironisierung nicht zerstört, sondern realistischer gemacht und ist somit ein Vergnügen.

Harmony ist eine neue Serie und direkt die ersten Seiten sind etwas gewöhnungsbedürftig. Nicht nur zeichnerisch mit dem Manga-Einschlag in der Kombination mit dem klassischen franko-belgisch realistischen Stil, sondern auch von der Handlung her, die hier aber noch absolut unübersichtlich ist und in der alles möglich zu sein scheint. Das macht sie wieder interessant und erschafft Neugier wie es wohl weitergehen mag.

Auch die üblichen Rubriken wie etwa Sachartikel sind vorhanden und diesmal sehr viel in sich harmonischer und kompakter gehalten als noch in einigen andern letzten Ausgaben. Letztlich also wieder eine sehr lohnenswerte Nummer.


Fazit:
Eine lohnenswerte Ausgabe bei der jede Serie an sich überzeugt, wenngleich hier auch einige dramaturgische Schwächen auszumachen sind.


Zack 230 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zack 230

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 7,90

ISBN 13:
4195000907902

84 Seiten

Positiv aufgefallen
  • alte Bekannte
  • Tradition und Moderne schön vermischt
  • packende Geschichten
Negativ aufgefallen
  • einige dramaturgische Schwächen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2018
Kategorie: ZACK
«« Die vorhergehende Rezension
Skip Beat! 40
Die nächste Rezension »»
Pokémon SCHWARZ 2 und WEISS 2.1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.