SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.057 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Suisai 3

Geschichten:
Suisai 3
Autor und Zeichner:
Moe Yukimaru

Story:
Urara hat sich mit Minato aus der Musik-AG angefreundet. Anders als sie darf der begabte Saxophinist an den Wettbewerben teilnehmen. Das Mädchen selbst hatte lange daran zu knabbern, dass sie es nicht geschafft hat, nominiert zu werden, was ihr in ihrer Zeit als Sportlerin nie passiert ist. Aber Minato und auch ihre Freundin Karin haben ihr geholfen über diese Zeit hinweg zu kommen.

Dabei ist ihr aber auch aufgefallen, dass Haruka und Minato erschreckend vertraut miteinander umgehen und ist mehr oder weniger geknickt – denn kann es sein, dass die Ältere die Freundin ihres Schwarms ist. Sie versucht sich deshalb abzulenken, um für den ersten öffentlichen Auftritt mit dem Blasorchester fit zu sein, auch wenn es dabei um nicht viel mehr geht, als das nächste Baseballmatch ein wenig aufzulockern.



Meinung:
Weiter geht es mit der liebenswert erzählten Geschichte um die erste Liebe, die zum einen nahe an der Wirklichkeit bleibt, und zum anderen bemüht ist, die Gefühle und Gedanken der jungen Helden so darzustellen, dass sie vor allem Teenager nachvollziehen können.

Das merkt man an diesem Bann, denn Urara ist sichtlich verunsichert, weil Minato der etwas älteren Haruka, die das Orchester als Tutor unterstützt, sehr viel mehr Aufmerksamkeit schenkt, als er müsste. Kann es deshalb sein, dass er in sie verliebt ist und nicht in Urara, wie das Mädchen sich erhofft?

Immerhin reitet die Geschichte nicht nur auf diesem Punkt herum sondern macht auch mit den anderen Themen weiter, die der Manga bereit hält. Immerhin gibt es jetzt eine Feuerprobe für sie, denn sie steuert auf ihren ersten öffentlichen Auftritt zu. Da aber Urara Disziplin hat, gibt sie sich jede Mühe, so lange sie nichts aus der Bahn wirft.

Alles in allem ist das Verhalten der Helden sehr nachvollziehbar und interessant, auch wenn die Geschichte selbst wenig Spannung enthält und sich viel Zeit nimmt, um die Szenen aufzubauen und durchzuspielen. Aber Jugendlichen wird das sicherlich gefallen, weil sie sich in den Figuren wiederfinden können.



Fazit:
Suisai ist auch im dritten Band etwas mehr als eine reine Liebesgeschichte, denn wie immer stehen auch Zusammenarbeit und Teamwork, Freundschaft und Hilfsbereitschaft in der zwar ruhigen, aber durchaus unterhaltsamen Handlung mit im Fokus der Künstlerin.



Suisai 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Suisai 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842041585

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ruhig aber unterhaltsam und liebenswert erzählt
  • Figuren und Handlung sind lebensnah
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.07.2018
Kategorie: Susai
«« Die vorhergehende Rezension
Die Schokohexe 15: odd cake
Die nächste Rezension »»
Iron Man Sonderband 3: Die Suche nach Tony Stark
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.