SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.960 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zack 227

Geschichten:
Zack 227
Comics

Tanguy und Laverdure: Alte Bekannte - Teil 1
Rhonda: Route 66 - Teil 2
Michel Vaillant: Rebellion -  Teil 4
Solo: Kannibalenwelt - Teil 3
Cassio: Der Maler des Todes - Teil 1
Der Vater der Sterne

Service
Disney made in Europe
Alix - Die Gesamtausgabe
News, Novitäten, Spotlights


Story:
Tanguy und Laverdure nehmen an einem internationalen Manöver teil. Auf einmal verschwindet eine ihrer Maschinen. Rhonda entdeckt ihr Tagebuch wieder und erfährt das sie eine Zwillingsschwester hat. Michel Vaillant bereitet sich auf das 24-Stunden-Rennen vor und ahnt nicht von dem Sturm der sich über ihn zusammenbraut. Solo ist weiterhin auf der Suche nach Frau und Kinde und bekommt eine erste sichere Spur. Cassio hingegen muss einen herben Rückschlag hinnehmen und erkennen, dass seine Position doch nicht so vorteilhaft war wie gedacht.

Meinung:
Nachdem die letzte Ausgabe des Zack-Magazins etwas durchwachsen ausgefallen war, so macht sich angesichts des neuen Heftes doch einige Vorfreude breit. Schließlich lassen sich hier viele Serienhelden finden welche nicht nur das klassische Zack, sondern auch das moderne geprägt haben: Michel Vaillant und Tanguy und Laverdure als Klassiker und Solo, Cassio als auch Rhonda dürften allen bekannt sein die dem Heft seit dem Re-Launch folgen. Jeder Held ist bekannt und die gute Mischung dürfte für jeden etwas bieten auch wenn nicht alles überragend ist.

Solo etwa bietet eine gute und unterhaltsame Actionstory in der eine Ratte eine Mischung aus Mad Max und Rambo darstellt und in einer post-apokalyptischen Welt seine entführte Familie sucht. Hier hat er nun eine Spur und metzelt sich zu Frau und Kind durch. Interessant und actionreich, aber die Substanz sucht man wie Wasser in der Wüste.

Rhonda verwirrt einem immer noch den Verstand. Nicht nur den Männern wegen der Attraktivität, sondern wegen der chaotischen Handlungsführung die weit mehr zu sein scheint als sie ist und somit die Lektüre manchmal etwas anstrengend werden lässt. Hier sind es immer wieder die Zeichnungen welche einem eher das Vergnügen bereiten als die Story an sich. Auch wenn die Heldin hier nun einen wesentlichen Fingerzeig zu den Auflösungen aller Verstrickungen bekommen mag. Den sie aber noch nicht erkennen kann, weswegen doch so etwas wie Spannung aufgebaut wird.

Das war es aber auch mit den weniger gelungenen Aspekten denn schließlich hatte man schon angesichts des letzten Heftes sehnsüchtig die Fortsetzung der Storyline um Michel Vaillant erwartet. Allerdings werden die jüngsten Entwicklungen erstmal nicht weiter fortgeführt und der Soap Opera Effekt gerät auf den hier abgedruckten Seiten etwas in das Hintertreffen. Stattdessen gibt es sehr viel mehr Szenen an der Rennstrecke welche Fans erfreuen wird und die Szenen sind durchaus stimmungsvoll und spannend umgesetzt.

Tanguy und Laverdure bieten wieder einen guten Start der zu Anfang etwas unübersichtlich ist. Wer gerade welche Aktionen während eines Manövers fliegt bleibt oftmals schleierhaft. Aber die Action ist gut gestaltet und das eingeführte Rätsel ist vielversprechend. Aber nach einem Auftakt kann man noch nicht viel abschließend sagen.

Cassio ist auch wieder da und die ersten Seiten des neuen Abenteuers haben es in sich. Nicht nur in der Gegenwart bekommt die Heldin eine deutlichere Ahnung der Bedrohung, sondern auch in der Antike in der sich Cassio im Vorteil wähnt, aber doch einen herben Rückschlag erleiden muss. Auf den ersten Seiten kommt schon so viel zum Tragen was andere Autoren als Cliffhanger benutzt hätten.

Allerdings ist diesmal wieder der Humor Mangelware und abgesehen von dem Abschlussgag vom Vater der Sterne sind die anderen Protagonisten wie Parker und Badger und Kokido nicht zu finden. Erfreulicherweise hat sich die gute Tendenz der letzten Hefte hier beibehalten und die Sachartikel nehmen sich Comicveröffentlichungen an die interessant sind. So gibt es wissenswertes zu der Gesamtausgabe von Alix und den neuen Micky Maus Abenteuern aus der Feder europäischer Comickünstler. Das macht neugierig auf die Comics und bietet interessante Hintergründe. Insofern liegt hier insgesamt also eine lohnenswerte Ausgabe vor.



Fazit:
Ein gelungene Ausgabe da es ein Wiedersehen mit alten und klassischen Bekannten gibt. Auch wenn hier noch nicht alle Seiten überzeugen können, so liest man es doch mit Genuss.

Zack 227 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zack 227

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 7,90

ISBN 13:
4195000907902

84 Seiten

Positiv aufgefallen
  • alte Bekannte
  • Action und Spannung
  • gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • manchmal dünne Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.05.2018
Kategorie: ZACK
«« Die vorhergehende Rezension
Trinity 2: Tod aus dem All
Die nächste Rezension »»
Locke & Key - HIMMEL UND ERDE
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.