SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.960 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Jugurtha Gesamtausgabe 3

Geschichten:
Jugurtha Gesamtausgabe 3
(Der Zebra-Zauberer, Makounda, Das Feuer der Erinnerung, Marsias Gladiatoren)

Autor: Jean-Luc Vernal, Zeichner / Colorist: Franz


Story:
Jugurtha und Vania sind mit einem Boot unterwegs und hoffen zurück auf ihre Insel zu gelangen. Eines Nachts bemerken sie auf dem Meer merkwürdige Lichter. Als sie sich ihnen nähern, gerät Jugurtha in den Bann geheimnisvoller Nebel, was nur der Auftakt eines Abenteuers in den Tiefen Afrikas ist, in dem sich die beiden Gefährten einer Intrige und einem wahnsinnigen Despoten stellen müssen.


Meinung:
Der dritte Band der Gesamtausgabe von Jugurtha beinhaltet die vier afrikanischen Abenteuer des numidischen Prinzen. Zwar spielten die ersten Abenteuer schon in Nordafrika, schließlich ist Numidien ein antiker afrikanischer Staat gewesen, aber nach einem Abstecher nach Gallien und Rom hat es den Titelhelden nach Asien verschlagen wo er die chinesische Kultur kennenlernte und das antike Gegenstück zu den kambodschanischen Roten Khmer und deren Terrorregime bekämpfte.
Nun führt die Odyssee ihn und seine Gefährtin nach Zentralafrika und in die wilde Steppe und wird dort in Stammesfehden hineingezogen.

Sowohl der Autor Vernal als auch der Zeichner Franz agieren in diesen Geschichten sehr viel souveräner und die Storys wirken weit mehr durchdachter und nicht mehr so zerstückelt und ratlos wie vorher. Was der Lesbarkeit eindeutig zugutekommt. Die Dramaturgie ist jedenfalls sehr viel flüssiger und man merkt dem Stoff an, dass man nicht um eine politische Aussage herum eine Story strickte, sondern die Geschichte an sich im Zentrum steht. Was nicht heißt, dass man auf seine Aussage verzichten muss, sondern sie wird sehr viel mehr inhaltlich verwoben. Das zentrale Thema ist die Trennung oder besser: der Konflikt zwischen Staat und Religion und wozu das führen kann wenn man das nicht voneinander zu unterscheiden vermag. Natürlich hängt es auch vom Individuum ab, wie die Macht genutzt wird. Sobald die Macht, egal ob religiös oder politisch oder beides, zu selbstsüchtigen Zwecken missbraucht wird, kann es einen Staat zerstören, wenn man sich der Allgemeinheit verschreibt, aber auch nutzen. So wird hier nicht die Religion an sich verdammt, sondern nur der Missbrauch dessen. Dazu passt auch das vierte Abenteuer, welches zwar geographisch zu den anderen dreien gehört, aber nicht zu dem Storybogen gezählt werden kann, denn die ersten drei gehören nahtlos zusammen. Im vierten, Mursias Gladiatoren, ist auch der Machtmissbrauch ein Thema und wie einem einzelnen die Macht zu Kopfe steigen kann und darüber wahnsinnig wird und alle missbraucht und ausbeutet.

Überraschenderweise kommen in den Zeichnungen von Franz auch viele surrealistische Szenen vor welche zum Glück aber kein Selbstzweck sind, sondern nicht nur zu den Storys an sich gehören, etwa wenn Jugurtha unter Drogeneinfluss Visionen hat, sondern auch das Innenleben der Hauptfiguren beleuchten und zu einer Selbsterkenntnis führt, welche das Verhältnis von Jugurtha und Vania klären. Was wiederum ein Spannungsverhältnis ist, wie Staat und Religion, welches diesen Band als einen roten Faden durchläuft und die eigentliche Handlung, welche ziemlich actionreich ist, dramatisch und emotional anreichert. So ist diese Reise nicht nur eine Reise in das Herz der Finsternis im Sinne von Joseph Conrad, sondern das Abenteuer zeigt den Protagonisten auch wer sie sind und wie sie zueinander stehen. Da hier aber die Individuen im Zentrum stehen ist diese Selbstfindung und die politische Aussage weitaus weniger plakativ als in manchen vorhergehenden Geschichten und das macht diese Storys nicht nur spannender und souveräner, sondern reichert das historische Abenteuer mit Subthemen an weswegen es immer noch frisch und modern wirkt. Und das macht einen Klassiker ja aus. Zugreifen.


Fazit:
Spannend und die Dramaturgie verläuft sehr viel flüssiger als in den bisherigen Abenteuern. Das souveräne Erzählen kann auch den Subtext sehr viel lesbarer verkleiden und so wirken die Geschichten immer noch frisch und modern.

Jugurtha Gesamtausgabe 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Jugurtha Gesamtausgabe 3

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 34,80

ISBN 10:
3945270510

ISBN 13:
978-3945270516

200 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Action und Spannung
  • emotionale Verwicklungen
  • Subtext in flüssige Dramaturgie verpackt
  • surrealistische Sequenzen sind kein Selbstzweck
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.04.2018
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Miracles of Love 5
Die nächste Rezension »»
The Magician and the Glittering Garden 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.