SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.885 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ousama Game Origin 6

Geschichten:
Ousama Game Origin 6
Autor: Nobuaki Kanazawa, Zeichner: J-ta Yamada


Story:
In dem verwüsteten Dorf Yonakimura läuft es auf die letzte Begegnung hinaus. Kazunari muss sich entscheiden, ob er zur Gewalt greifen will, um zu überleben. Schließlich steht ihm nur noch Michiko im Wege und die Zeit läuft davon. Doch was ist eigentlich mit Natsuko geschehen? Und endet das Ousama Game wirklich damit, wenn nur noch ein Bewohner des Dorfes lebt?


Meinung:
Mit dem sechsten Taschenbuch liegt das Finale von Ousama Game Origin vor. Wie es sich für ein Prequel gehört, wird am Ende noch eine Brücke geschlagen zu der ersten Ousama Game Reihe und so wird ein Kreis sinnvoll und spannend geschlossen.

Allerdings ist die Ausgabe als Finale doch recht enttäuschend. Zunächst geht es ja gut weiter indem der Cliffhanger aufgelöst wird und der große Kampf der letzten Überlebenden auf eine blutige und dramatische Art und Weise endet. Diese Seiten sind spannend, dramatisch und die dynamischen Zeichnungen können sehr gut die Action aber auch die aufgewühlten Emotionen wiedergeben indem die Perspektiven manchmal nahezu expressionistisch werden. Einzig störend sind dabei die aufgerissenen Augen von Michiko die auch unterschiedlich groß sind und sie vom zeichnerischen Aspekt her in den Wahnsinn  befördern, wobei gerade dieser Charakter, so zynisch das klingen mag, mit der reinen Rationalität die zu grauenvollen Konsequenzen führen, eigentlich diejenige ist und bleibt welche den Durchblick hat. Im Grunde muss man ihrem Zynismus und ihrer Zweckmoralität Recht geben. Der Held Kazunari bleibt da im Vergleich sehr blass. Was vor allem in der zweiten Hälfte auffällt, die deutlich gegenüber der ersten abfällt.

Gerade dieser letzte Part macht das Finale so enttäuschend, denn die Szenen sind unnötig ausgeweitet und verschleppen alles. Das Tempo wird verloren und man beschränkt sich auf Dialoge und Monologe die eigentlich nirgendwohin führen, da sie nur rekapitulieren und Aspekte wiederholen die in anderen Ausgaben schon zur Sprache gekommen sind. Zudem ist das sehr unlogisch da der Held aufgrund seiner Erlebnisse nichts dazu gelernt hat und immer noch äußerst naiv ist und seine Augen vor den Fakten verschließt. Als eine Schutzreaktion gegenüber den gewalttätigen Ereignissen taugt das nichts, da sein psychisches Leiden nicht stark genug ausgearbeitet wird. Im Grunde hat er sich überhaupt nicht verändert. Sein Moralkodex ist derselbe und auch als er zur Gewalt greift, oder greifen muss, scheint ihn das trotz allen Lamentierens und Philosophierens kaum zu kümmern. Und so ist es gerade der Hauptcharakter welcher das Finale zunichtemacht.

Wobei es schon überraschend ist das hier nicht noch einmal ein Twist eingeführt wird, sondern stattdessen bereits vorhandene Verdächtigungen bestätigt werden. Was zwar überrascht, aber auch enttäuscht. Im Grunde zeigt es nur wieder auf, dass die Leserinnen und Leser einzig der Perspektive des Helden gefolgt und damit auch in die Irre geführt worden sind.

Für Fans der Serie und diejenigen welche bisher alle anderen Bände mit Genuss gelesen haben ist das Finale natürlich unverzichtbar. Aber man muss sich darüber klar sein, dass es der schwächste Band der ganzen Serie ist. Schade.


Fazit:
Ausgerechnet das Finale ist der schwächste Band der Reihe, da  in der zweiten Hälfte das Tempo deutlich abnimmt und der Held sich als der größte Schwachpunkt der Serie herausstellt. Für Fans zwar unverzichtbar, aber leider enttäuschend.

Ousama Game Origin 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ousama Game Origin 6

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 10:
3551719608

ISBN 13:
978-3551719607

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische und dynamische erste Hälfte
  • Action und Spannung
  • gelungene Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • schwache zweite Hälfte
  • keine Entwicklung beim Helden
  • verpuffender Twist
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.04.2018
Kategorie: Ousama Game
«« Die vorhergehende Rezension
The Ones Within 5
Die nächste Rezension »»
7th Garden 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.