SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.889 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Platinum End 6

Geschichten:
Platinum End 6
Autor:
Tsugumi Ohba
Zeichner: Takeshi Obata

Story:
Inzwischen wissen Mirai und seine Freunde, warum sie Gottesanwärter geworden sind – sie haben mit ihrem Leben abgeschlossen und wären bereit für ein Neues, lassen die Bindungen los, die sie bisher gehalten haben und könnten so ganz neu anfangen. Aber stimmt das wirklich? Wie sieht es mit Nanato Mukaido aus, der ja immer noch stark an seiner Frau und seinem ungeborenen Kind hängt, obwohl er erwählt wurde?

Genau das macht sich nun auch Metropoliman zunutze, dessen Maske endlich gefallen ist und der sich als Kanade Uryu herausgestellt hat, den Sohn und erben einer reichen Familie. Er stiftet seinen „Diener“ Hajime an, die Schwangere zu entführen. Das lockt aber Mirai und Saki auf den Plan, die den neu gewonnenen Freund nicht im Stich lassen möchten.



Meinung:
Wie immer dreht es sich bei Tsugumi Ohba und Takeshi Obata um handfeste Mystery-Momente, in denen alles mehr oder weniger rund geht, indem sie auch sehr persönliche Elemente der Helden und Schurken dabei einbauen. Allerdings gehen sie bei letzteren nicht in die Tiefe, da die Action dominiert.

So ist die Entführung mehr oder weniger nur der Auftakt zu einer weiteren Runde in dem Kampf zwischen Murai, Saki, Mukaido und dem Metropoli-Man, der ihnen immer noch sichtlich überlegen ist und im Mirror-House zudem einen gewissen Heimvorteil hat.

Hintergrunde und Charakterentwicklung finden nur in einem sehr begrenzten Raum statt, die Handlung ist ganz darauf ausgerichtet, die dynamischen Kämpfe zu präsentieren und die Helden wieder einmal mehr zum Äußersten zu treiben. Auch mit den vielen markigen Sprüche erfüllen sie die entsprechenden Genre Konventionen.

Alles in allem erweist sich die Serie trotz der netten Ideen doch letztendlich nur als Fest für die Leser, die in erster Linie Spaß an gut gezeichneter Action haben und vor allem die Kämpfe zu schätzen wissen. Wer sich mehr wünscht hat leider Pech.



Fazit:
Platinum End mag zwar nette Ideen besitzen, verschenkt diese aber immer mehr, da die Künstler jetzt doch immer mehr die Action in den Vordergrund rücken und immer weniger auf den Sinn des Ganzen und die Entwicklung der Figuren eingehen.



Platinum End 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Platinum End 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842041738

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Dynamisch gezeichnete Action
Negativ aufgefallen
  • Die Story lässt immer mehr den Hintergrund und die Figuren außer acht
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.03.2018
Kategorie: Platinum End
«« Die vorhergehende Rezension
Affendämmerung
Die nächste Rezension »»
Batman – Das erste Jahr
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.