SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.068 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Crossed 19: Badlands 12

Geschichten:
Crossed 19: Badlands 12 (Crossed: Badlands 81-86)
Das kleinere Übel
Autor, Zeichner: Mike Wolfer, Colorist: Digikore Studios


Story:
Eine Gruppe Überlebender hat sich auf einem Brückenteil zurückziehen können, der nur über eine Leiter zu erreichen ist. Allerdings herrscht zwischen der Gruppe Uneinigkeit wie man der Invasion der Gefirmten begegnen soll. Die meisten wollen die Apokalypse einfach aussitzen. Eines Tages kommen aber zwei junge und schöne Frauen zu der Brücke. Im Gepäck haben sie einen Ratgeber wie man eine Apokalypse überlebt und wenden diese Regeln  konsequent an. Dadurch gerät das fragile Gefüge der Gruppe zu brechen und eine Katastrophe kündigt sich an.


Meinung:
Der Autor und Zeichner Mike Wolfer ist ein Horrorspezialist und kennt sich in dem Genre und seinem Umfeld anscheinend bestens aus. Nicht nur hat er schon mehrere Comics aus dem Bereich geschrieben und gezeichnet (so auch Stitched von Garth Ennis), sondern hat auch die Reaktionen von Fans in seinem Blickfeld. Aufgrund seiner Erfahrungen ist er dann natürlich ein geeigneter Kandidat einen Beitrag für die harte Horrorserie Crossed abzuliefern.

In der letzten Zeit war bei einigen Bänden eine leichte Ermüdung festzustellen, weil man allein auf den Effekt Wert legte und einen sozialkritischen Subtext anfing zu ignorieren. Dabei ist es gerade diese Unterfütterung welche Geschichten weitaus prägender ausfallen lassen und man sich so eher an sie erinnert. Wolfer versteht es sehr geschickt, eine ironische Metaebene einzubauen und diese zwingend mit der eigentlichen Handlung zu verknüpfen. Eine Gruppe von Überlebenden hat sich auf einem separat gelegenen Teil einer zerstörten Brücke eingerichtet und harrt dort aus, wobei man sich uneinig ist, wie man weiter vorgehen soll. Es ist eine sehr deutliche Symbolik, wenn der Standort der Brückenkopf der verbliebenen Zivilisation ist. Als die zwei weiblichen Hauptfiguren dieses Bandes  eintreffen, so gerät das fragile Gefüge auseinanderzubrechen. Diese beiden jungen und attraktiven Frauen laufen mit einem Ratgeber durch die Gegend der detailliert beschreibt wie man eine Zombieapokalypse überlebt und Hilfestellungen dazu liefert. Der Autorenname dieses fiktiven Buches, Brooks Maxwell, erinnert sehr an den real existierenden Max Brooks der unter anderem den Zombie Survival Guide geschrieben hat und dessen Bücher geschickt die Trennung zwischen Fakt und Fiktion aufheben. Wie es sich für die Serie Crossed gehört,  entpuppt sich der Leitfaden als nicht sonderlich hilfreich. Die Satire besteht nun darin das alle nach diesem Buch handeln und es letztendlich nur zur Katastrophe führt.

Doch auch wenn hier ein ironischer Ton und ein starker satirischer Seitenhieb vorhanden ist, so müssen die Fans doch nicht auf das bewährte Rezept der Serie verzichten: Gewalt, Spannung und Sex. Schon der Beginn ist ein Schocker und man reibt sich verblüfft die Augen, dass das gezeigt werden durfte. So eine brutale Szene kannte man bis dato eher aus berüchtigten italienischen Splatter-Filmen. Auch wenn Crossed bislang schon wenig zimperlich war, so ist der verstörende Auftakt doch einer der Momente die man nicht so schnell vergessen wird. Aber die Spannung wird nicht nur durch die Gefirmten und deren Untaten hergestellt, sondern auch weil einem schleichend klar wird, dass die Heldinnen sehr manipulativ sind. Dabei ist es stark aufgebaut, da man das nicht sofort durchschaut und erst auf den letzten Seiten enthüllt sich alles.

Jedenfalls ist auch dieser Band wieder spannend, brutal und gut gezeichnet wo auch die Panelstrukturen aufbrechen wenn wieder Chaos und Gewalt eintritt. Und diesmal muss man auch nicht auf einen soziologischen Subtext verzichten. Neben der ironischen Metaebene gibt es auch eine deutliche Sozialkritik von Wolfer. Denn in den USA bereiten sich viele Menschen in der Tat und voller Ernst auf die kommende Zombieapokalypse vor. Sie bauen Bunker, horten Lebensmittel, Medikamente und Utensilien, trainieren das Überleben im Wald und decken sich mit Schusswaffen ein. Ja, es gibt sogar Kurse wie man am besten Zombies bekämpft. Man weiß nicht was beängstigender ist: die Möglichkeit das irgendwann einmal eine solche Bedrohung durch Zombies  oder Gefirmte existieren könnte, oder das es viele Menschen gibt die ernsthaft daran glauben und offensichtlich nicht mehr zwischen Fakt und Fiktion unterscheiden können. Wolfer hält jedenfalls nichts davon: am Ende sterben alle. Oder doch nicht?


Fazit:
Ein starker Band. Nach dem schockierenden Auftakt gibt es nicht nur eine spannende und geschickt konstruierte Story, sondern auch wieder Sozialkritik mit einem starken satirischen Einschlag. Zugreifen.

Crossed 19: Badlands 12 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Crossed 19: Badlands 12

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,99

ISBN 13:
4197959319997

140 Seiten

Positiv aufgefallen
  • geschickt aufgebaute Story
  • Sozialkritik und Satire
  • schockierende Gewaltszenen
  • unklare Motivation der Figuren erhöht Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.02.2018
Kategorie: Crossed
«« Die vorhergehende Rezension
Spider-Man 3: Tödliche Geheimnisse
Die nächste Rezension »»
Overlord 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.