SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.370 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Es war einmal …der Mensch 1: Die Urzeit

Geschichten:
Es war einmal …der Mensch 1: Die Urzeit
Autor: Jean-Charles Gaudin
Zeichner: Jean Barbaud und Minte
Farben: Afroula Hadjiyannakis und Minte
Übersetzung: Swantje Baumgart
Covergestaltung: Malena Bahro

Story:
Maestro ist ein bärtiger alter Mann. An einem Lagerfeuer erzählt er jungen Leuten wie die Erde entstanden ist. Anschaulich berichtet der weißbärtige Erzähler, wie das Leben sich entwickelte und die ersten Dinosaurier die Erde bevölkerten. Die jungen Leute können sich gut in die Zeit der ersten Menschen hineinversetzen und fühlen sich fast so als ob sie selbst diese unglaublichen Abenteuer erleben, die dafür gesorgt haben das der Mensch die Erde erobert hat.


Meinung:
´Es war einmal … der Mensch` ist eine französische Zeichentrickserie, die im Jahre 1978 entstand und sich mit der Entstehungsgeschichte der Erde und der Menschen sowie deren Verlauf bis in die moderne Zeit beschäftigt. Erfunden wurde sie von dem französischen Regisseur und Produzenten Albert Barillé. Sein Ziel, Kinder sollten mit dieser Story nicht nur unterhalten werden, sondern auch etwas lernen. Die Serie wurde so ein großer Erfolg das weitere Titel ´Es war einmal …` produziert wurden, diese wären:

Es war einmal … der Mensch
Es war einmal … der Weltraum
Es war einmal … das Leben
Es war einmal … Amerika
Es war einmal … Entdecker und Erfinder
Es war einmal … die Entdeckung unserer Welt
Es war einmal … unsere Erde
Es war einmal … Solar Impulse


Udo Jürgens sorgte mit seinem Song ´Tausend Jahre sind ein Tag` den er mit Siegfried Rabe produzierte für den nötigen Ohrwurm der der Serie ebenfalls zum Erfolg verhalf.
Die Hardcover-Variante der Serie ´Es war einmal… Der Mensch` erzählt den Verlauf der Menschheitsgeschichte von Anfang an. Dabei ist es der weißbärtige Maestro der einer Gruppe junger Leute erzählt wie alles begann.

Diese Mitglieder die wie im aktuellen ersten Band um ein Lagerfeuer gruppiert sind, übernehmen in den einzelnen Epochen die Rolle berühmter Figuren aus der Menschheitsgeschichte die zu den jeweiligen Charakteren passen. Zu ihnen gehören:
Der bärtige alte Mann Maestro, dieser stellt oft einen Erfinder, Philosophen oder Berater dar. Somit repräsentiert er den Fortschritt in jeder Epoche. Sein Erkennungsmerkmal ist ein langer weißer Bart, der seinen ganzen Körper umhüllt.
Adam spielt oft den einfachen Mann oder den liebenden Familienvater aus dem Volk. Er ist mutig, sehr fürsorglich und hat einen guten Charakter.
Eva steht für die liebende Mutter und Gefährtin. Sie ist blond und eine starke Frau. Oft ist Adam ihr Ehemann
Jumbo der Starke ist Adams bester Freund und immer zur Stelle, wenn dieser mit physischer Gewalt konfrontiert wird. Er hat rote Haare sowie die Statur und Kraft eines Bären.
Klotz ist eher der brutale Typ mit einer roten Nase. Er ist nicht besonders klug, aber sehr jähzornig, und bezieht immer eine gegnerische Position. Meist wird er als Gangster oder alkoholisierter Mann gezeigt. Er steht als Gegensatz zu Jumbo, vor dem er wegen seiner körperlichen Stärke großen Respekt hat.
Der kleine Rothaarige ist das Ekel. Er ist hinterlistig und benutzt oft Klotz zur Umsetzung seiner üblen Pläne. Seine Statur ist eher schmächtig, kein Wunder das er einen starken Mann vorzieht, der für ihn die Drecksarbeit erledigt.
Dann wäre da noch Memory, die Uhr. Er zeigt die aktuelle Jahreszahl an und muss auch gelegentlich verhindern, dass der Maestro eine Erfindung oder Entdeckung vor der Zeit macht. Dies führt oft zu heiklen aber meist humorigen Situationen.

Die Geschichte der Menschheit wird in bunten Zeichnungen illustriert die sehr detailreich und farbenprächtig entworfen wurden. Großzügige Panels zeigen die Story der Entstehungsgeschichte der Menschen in kindgerechter Manier.


Fazit:
Das Hardcover zeigt in wundervollen, kindgerechten Illustrationen die Story der bekannten Fernsehserie ´Es war einmal… der Mensch`. Kinder und junggebliebene Erwachsene dürften ihre Freude an dem Fernseh-Klassiker im Comic-Format haben.


Es war einmal …der Mensch 1: Die Urzeit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Es war einmal …der Mensch 1: Die Urzeit

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
toonfish

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3-95839-965-5

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Wunderschönes Album ganz im Stil der Fernsehserie
  • Kindgerechte Erzählung über die Menschheitsgeschichte vom Anbeginn der Zeit
  • Gefällige, wundervoll detaillierte Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.02.2018
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Basilisk Master Edition 2
Die nächste Rezension »»
X-Men Gold 1: Ein neuer Morgen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.