SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.958 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Skip Beat! 39

Geschichten:
Skip Beat 39
Autor und Zeichner:
Yoshiki Nakamura

Story:
Kyoko hat ihrer Mutter aufgelauert, um sie zu einem offenen Gespräch mit ihr zu zwingen. Diese geht tatsächlich darauf ein und enthüllt ihrer Tochter nun in eigenen Worten, warum sie Kyoko eigentlich nie Liebe hat entgegen bringen können und wollen. So erschüttert das Mädchen auch sein mag, sie zieht Lraft und Stärke daraus.

Und so verlässt sie diese nicht gebrochen, sondern mit einer starken Entschlossenheit, nicht ahnend, dass sich die anderen bereits ziemliche Sorgen um sie machen, und auch Ren Tsuruga erstmal mehr Gefühle zeigt, als man von ihm kennt. Und zugleich erwartet die Love Me Section ein interessanter Auftrag, denn jemand will Rache …



Meinung:
Noch einmal stehen die familiären Beziehungen von Kyoko im Mittelpunkt. Das Gespräch mit ihrer Mutter Saena geht weiter, die nun offen darüber spricht, warum sie ihre Tochter abgelehnt und ihr niemals offen Liebe hat entgegen bringen können.

Kyokos Reaktion ist interessant, aber auch überraschend. Sie zieht aus den Enthüllungen Stärke und beschließt das aufzugeben, was sie gehemmt hat, und setzt sich ein neues Ziel, dass aber auch nicht viel anders ist.

Immerhin geht sie nicht gebrochen daraus hervor, was zeigt, dass sie doch ein erstaunlich starker Charakter ist, der mit dem, was sie erfahren hat, umgehen kann und Nutzen aus allen zieht, etwas, was schon früher zu erkennen war.

Die Geschichte kann nun, nachdem das abgehakt ist, auch erst einmal wieder in andere Richtung Fahrt auf nehmen und erste Ansätze werden auch schon gemacht, so dass es auch weiterhin spannend bleibt und man neugierig ist, wie es nun mit Kyoko, ihrer Liebe und ihrer Karriere weiter gehen wird.



Fazit:
Skip Beat! handelt auch in diesem Band weiter die Vergangenheit und Familie von Kyoko ab, schlägt aber auch eine Brücke zur Gegenwart und Zukunft, denn genau diese Dinge könnten der Heldin nun dabei helfen, ihren Weg erfolgreicher und entschlossener als je zuvor weiter zu gehen.

Skip Beat! 39 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Skip Beat! 39

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5.95

ISBN 13:
978-3551771995

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Weitere interessante Enthüllungen
  • Die Heldin entwickelt sich stark weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.02.2018
Kategorie: Skip Beat!
«« Die vorhergehende Rezension
12 Jahre 3
Die nächste Rezension »»
Lady Killer 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.