SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - JLA 7

Geschichten:
Vereint in der Niederlage
Autor: Mark Waid , Zeicher: Bryan Hitch , Tuscher: Paul Neary
Schwarze Messe 1 - Magiermord
Autor: Ruben Diaz & Sean Smith , Zeicher: Jesus Saiz , Tuscher: Keith Champagne
Schwarze Messe 2 - Prüfung in der Finsternis
Autor: Ruben Diaz & Sean Smith , Zeicher: Jesus Saiz , Tuscher: Keith Champagne


Story:
Die menschlichen Alter Egos der Helden stehen als letzte Verteidigungslinie zwischen den Cathexis und der Erde. Sie haben jedoch keine Chance, bis die Aliens den Fehler machen, auch Wonder Woman aufspalten zu wollen: Da sie keine Geheimidentität hat wird sie zu Lehm und Geist - dem Geist der Wahrheit. Dessen Macht und ein von den Aliens gestohlenes technisches Gimmick vereinen die Helden wieder mit ihren „besseren Hälften“ und schließlich gelingt es ihnen, in „Id“ einzudringen und es mitsamt seinen Erschaffern wegzuwünschen. Die „Schwarze Messe“ führt die Liga in einen Konflikt mit einem merkwürdigen Dämonen-Mob, der nach und nach die Magier des DC-Universums ausschaltet um deren Seelenenergie zu sammeln, und der im Auftrag eines geheimnisvollen Auftraggebers handelt.

Meinung:
In dieser Ausgabe offenbart sich wieder einmal sowohl das große Talent als auch die Schwäche von Mark Waid: Wenn es um die Erschaffung abgefahrener, apokalyptischer Szenarien geht, kann er Morrison das Wasser reichen; soll er diese Stories aber zu einem schlüssigen Ende führen, kommt er meistens ins Schleudern. So auch diesmal: Das Ende ist holprig, überstürzt, alles andere als logisch. Trotzdem kommt auch diesmal die Dramatik nicht zu kurz, es gibt einen unheimlich coolen Moment, in dem die Helden im wahrsten Sinne des Wortes miteinander verschmelzen, und Hitch zeichnet natürlich so genial wie immer. Über die darauf folgende Miniserie „Schwarze Messe“ sollte man einfach den Mantel des Schweigens decken... eine wirre, Geschichte mit haarsträubenden Plotelementen und durchschnittlichen Zeichnungen, speziell versüßt durch eine völlig unchronologische Seitenabfolge in der letzten Geschichte.

JLA 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

JLA 7

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
DC Deutschland

Preis:
€ 7,75

52 Seiten

JLA 7 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Abgefahrene Kopfgeburten Waids
  • Action und Dramatik
Negativ aufgefallen
  • Insgesamt anttäuschender Abschluss einer Storyline
  • Die Schwarze Messe
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.11.2002
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men Archiv 4
Die nächste Rezension »»
JLA 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.