SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.374 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen

Geschichten:
Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen (Culottèes)
Autorin, Zeichnerin:
Pénelope Bagieu, Übersetzung: Claudia Sandberg, Heike Drescher

Story:

Frauen regieren die Welt, heißt es so schön. In der Tat ist die Geschichte voll von Vertretern des weiblichen Geschlechts, die auf ihre jeweilige Art und Weise für Aufsehen sorgten. Zeit, diesen Menschen etwas Großartiges zu widmen.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Das großartige ist in diesem Fall ein Comicband geworden. "Unerschrocken" bietet 15 Porträts von Frauen. Erstellt wurde der Band von Pénélope Bagieu. Die Künstlerin ist hierzulande unter anderem aus Comics wie "Wie ein leeres Blatt" oder "California Dreamin'" bekannt. Eine Fortsetzung von "Unerschrocken" ist Anfang 2017 in Frankreich erschienen.

15 Porträts in eine 144 Seiten starken Band zu quetschen erscheint auf dem ersten Blick wagemutig oder gar verrückt. Denn dabei besteht immer die Gefahr, dass wichtige Informationen untergehen. Doch im Falle von "Unerschrocken" hat man nicht das Gefühl, dass einem hier etwas von Bedeutung entgeht. Im Gegenteil: Pénélope Bagieu kondensiert die Leben der Dargestellten auf das allerwichtigste. Sie macht die Knappheit zur Tugend und nutzt sie zum Vorteil aus!

Was die Künstlerin hier präsentiert, ist keine ausführliche Biografie. Es sind vielmehr die allerwichtigsten Eckdaten, die sie auf maximal neun Bilder pro Seite runterbricht. Dabei nutzt sie diese darstellerische Essenz für ihren Zweck aus und garniert die Geschichten mit wunderbarem Humor, der durch ihren Sinn für Inszenierung und die zurückhaltende Kolorierung gefördert wird.

Der Humor entsteht vor allem aus dem Gegensatz zwischen dem Text, in dem das Leben der Person wiedergeben wird, und dem, was auf den Bildern zu sehen ist. Denn dort wird das, was man liest, pointiert dargestellt und kommentiert. Da fliegt schon mal eine Banane von Josephine Bakers berühmten Bananenröckchen oder wird ein Mummin im Disney-Stil dargestellt.

Doch trotz dieses augenscheinlichen Widerspruchs unterminieren die Darstellungen das Gelesene nicht, sondern verstärken es. Sie nehmen zwar den heftigsten Biographien etwas die Schärfe. Aber nicht vollständig. Das traurige Ende von der Apachekriegerin Lozen ist ein gutes Beispiel dafür, da ihr Tod an Tuberkolose nur erwähnt, aber nicht gezeigt wird. Trotzdem bleibt der Eindruck einer starken und tapferen Frau, die anscheinend Unmögliches möglich gemacht hat.

Trotz der Kürze bieten diese Biographien durchaus genügend Wissenswertes. Man erfährt, wann diese Frauen gelebt haben und wo. Die wichtigsten Stationen ihres Lebens und woran sie gestorben sind, werden ebenso informativ dargeboten. In dieser Hinsicht braucht sich "Unerschrocken" nicht zu verstecken.

Gleichzeitig ist die Selektion der dargestellten Frau universell. Pénélope Bagieu beschränkt sich nicht auf eine Zeit oder einen Kontinent. Man findet hier Personen aus dem antiken Griechenland, dem mittelalterlichen China oder dem modernen Liberia. Es gibt keine westliche Orientierung, keine Einschränkung auf die Moderne, wie es andere vergleichbare Werke machen.

Deshalb ist dieser Band ein "Klassiker" und hat den "Splashhit" mehr als verdient.



Fazit:

Mit "Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen" präsentiert die Autorin und Künstlerin Pénélope Bagieu einen wunderbar leichtfüßigen und humorigen Comic. Sie bricht die unterschiedlichen Lebensläufen, die aus aller Welt und allen Zeiten stammen, aufs nötigste herab und stellt es in Seiten mit maximal neun Panels vor. Dabei ist es vor allem der Gegensatz zwischen dem nüchternen Geschriebenen und der dezent übertriebenen Darstellung, der für die Komik sorgt.



Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Unerschrocken: Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 24,00

ISBN 13:
978-3-95640-129-9

144 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Fünfzehn faszinierende Porträts
  • Porträts sind über Frauen aus aller Welt und allen Zeiten
  • Leichtfüßiger Humor
  • Zurückhaltende Kolorierung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.12.2017
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Hybrid Child
Die nächste Rezension »»
Die Peanuts-Werkausgabe Band 23: 1995-1996
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.