SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.750 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Attack on Titan – Anthologie

Geschichten:
Attack on Titan - Anthologie
Autor und Zeichner:
Evon Dorkin, Brenden Fletcher, Cameron Stewart, Babs Tarr, Asaf und Tomer Hanuka, Sam Humphries, Damian Scott, Faith Erin Hicks, Michael Avon Deming, Pal Pope, Rhianna Pratchett, Jorge Corono, Afva Richardson, Paolo Rivera und viele andere



Story:
Der Kampf der Titanen bewegt die Künstler der Welt. Kaum eine andere Serie erreichte einen so großen Bekanntheitsgrad, dass eine Anthologie in dem hier vorliegenden Stil möglich wurde. Westliche Künstler benutzen nun das Szenario und die Kreaturen für ihre eigenen Ideen ohne am Status Quo der Serie zu kratzen. Viele bleiben dabei der düsteren horrorlastigen Stimmung treu, aber nicht alle.

Da gibt es Geschichten um junge Leute, die einen Weg suchen, die Monster zu bekämpfen, manche mit dem Einsatz ihres Lebens, andere wieder mit einer, mit der keiner rechnet – nämlich schlechten Witzen und jeder Menge Humor. Und nicht zuletzt gibt es da Einblicke in das alltägliche Leben, die Mode und das Selbstverständnis der Enklaven und nicht zuletzt auch Erzählungen, die die Titanen in die ganz normale moderne Welt versetzen und dabei so manch ein Klischee auf die Schippe nehmen.



Meinung:
Wenn eine Anime-Serie auch den Westen begeistern kann, gibt es ab und zu auch Hommagen europäischer und amerikanischer Künstler an die eigentlichen Macher. Und das ist diesmal bei „Attack on Titan“ der Fall. Die Anthologie liegt im amerikanischen Comic-Heft-Format und dann auch noch vollfarbig vor, die Autoren und Zeichner dürfen ihrem ganz eigenen Stil frönen.

Und das tun sie auch mit sehr viel Elan. Einige erzählen ihre eigenen „Wir kämpfen gegen die Titanen“-Geschichten, andere gehen eher auf die alltäglichen Sorgen und Nöte ihrer Helden ein, wieder andere scheren sich nicht um das Szenario sondern verwenden nur Elemente. Platz genug, um sich auszuleben ist dann auch da, denn die Länge unterliegt keiner Beschränkung.

Witzig wird es, wenn die Titanen in die moderne Welt eindringen und dort für Angst und Schrecken sorgen – einige schaffen es sogar, aus dem makaberen Umstand auch noch die Chance zu ziehen, sich an gemeinen Lehrern zu rächen, indem ein Mädchen sich mit einer Titanin anfreundet und diese mit in die Schule nimmt, um ein paar nervige Lehrer zu erledigen.

Alles in allem sind die Geschichten sehr unterschiedlich, so dass jeder die ein oder andere interessante Erzählung finden kann. Und eine Erzählung, aufgebaut wie ein Brevier, versucht auch die Kultur der Welt von „Attack on Titan“ auf eine sehr viktorianische Weise genauer zu beleuchten, was sehr unterhaltsam gemacht ist und auch eine gewisse Atmosphäre schafft.



Fazit:
Attack on Titan – Anthologie bietet einmal einen ganz anderen und vor allem sehr westlichen Blick auf die Monster und ihre Welt. Puristen müssen allerdings für sich entscheiden, ob sie den oftmals sehr eigenwilligen Darstellungen der Künstler aus den USA und Europa eine Chance geben wollen oder nicht, wer es tut, der kann durchaus seinen Spaß an den Geschichten haben.

Attack on Titan – Anthologie  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Attack on Titan – Anthologie

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 19.99

ISBN 13:
978-3551792907

256 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswerte Hommage an die japanische Originalserie
  • Eigenwillige Interpretationen mit Pfiff
  • Abwechslungsreiche Geschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.12.2017
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Echo 2: Desert Run
Die nächste Rezension »»
Rick Master Gesamtausgabe 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.