SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.518 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Justice League Anthologie

Geschichten:
Justice League Anthologie
Original:
The Brave and the Bold 28; Justice League of America 4,105-106,135-137,200; Justice League America 1;
JLA 5 ,50, Justice League of America 0, Justice League 13-14
Autoren: Gardner Fox, Len Wein, Grant Morrison, Mark Waid u.a.
Zeichnungen: Mike Sekowsky, Dick Dillin, Howard Porter.  Bryan Hitch u.a.
Übersetzung: Alexander Rösch, Christian Heiß



Story:
Warum sollten die größten Superhelden der Welt immer nur nebeneinander agieren und sich ansonsten aus dem Weg gehen? Es hatte sich ja in den einzelnen Abenteuern immer als sehr gut erweisen, wenn eine übermächtige Gefahr mit Hilfe eines anderen Superwesens besiegt werden konnte.

Und so gab es auch schon früh die Justice Society, aus der dann Jahre später die Justice League of Amerika wurde, und in der Superman, Batman, Wonder Woman, Green Lantern und der Flash ihre Fähigkeiten kombinierten um wirklich in breiter Spur gegen Invasionen aus dem All oder übermächtige Schurken vorzugehen.

Waren sie Anfangs doch noch eher mit den Vereinigten Staaten beschäftigt und lebten auch dort, so wurde wurde die Liga mit der Zeit doch immer internationaler, sowohl in der Zusammenstellung als auch im Aktionsbereich. Auch das Hauptquartier wechselte immer wieder seinen Standort und sein Aussehen.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Die Sammlung präsentiert einen Überblick über die verschiedenen Entwicklungsstränge, die die Justice League nahm, bis sie ihre heutige Struktur bekam. Beginnend mit dem Silver Age, der DC Comics wird gezeigt, wie man eine Idee aus den 1940er Jahren noch einmal aufgriff und verfeinerte.

Denn was ist netter, als die Superhelden gemeinsam in Aktion zu sehen, warum nicht dann auch gleich als großes und mächtiges Team, das auch einer Invasionsarmee trotzen kann, so fies wie die sein mag. Schon in der Frühzeit besiegten sie Wesen wie Starros und zeigten ihnen, was Zusammenhalt bedeutete.

Auch wenn Superman, Batman und Wonder Woman meistens immer dabei waren, so waren sie doch nicht immer die Gründungsmitglieder oder Haupthelden der Geschichte, gerade in den 1980er und 1990er Jahren übernahm eine jüngere und unverbrauchte Generation das Ruder, Helden die nur am Rande in Erscheinung traten.

Natürlich sind die ersten Geschichten aus heutiger Sicht mehr als banal und naiv, geht es doch nicht mehr als darum, einen Feind zu besiegen, in dem jeder der Helden einen von dessen Helfernshelfern niedermacht, wenn auch nicht tötet. Das fällt dann schon auf – Die Gegenspieler, die das Duell nicht überleben, sind entweder nicht mehr als Monster oder sterben durch Unfälle und eigene Dummheit.

Mehr als deutlich merkt man bei diesem Streifzug durch die letzten 50 Jahre der Geschichte dieser Superhelden-Liga, auf was es den Künstlern ankam und erst jetzt zu ändern beginnt: Die Figuren waren ganz den einfach gestrickten Geschichten untergeordnet, in denen vor allem die Action dominierte.

Schwierigkeiten, Unstimmigkeiten und Misstrauen im Team, aber auch die Entwicklung von Beziehungen tauchten nur dann auf, wenn es zur Handlung passte, ansonsten waren die Helden nicht mehr als einfache Archetypen ohne besonderes Profil.



Fazit:
Gerade im Schatten des herannahenden Films ist es sehr interessant in der Justice League Anthologie einen Blick auf die Geschichte der Liga zu werfen, die so unterschiedliche Charaktere zu einem starken Team zusammengeschmiedet hat. Sehr informative Begleittexte runden den positiven Eindruck zusätzlich ab.



Justice League Anthologie  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Justice League Anthologie

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 34.99

ISBN 13:
978-3741605048

436 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessanter Blick auf die Geschichte der Liga
  • Absolut informative Begleittexte
  • Sehr unterschiedliche Erzählungen prägen das Bild der Helden
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.11.2017
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
Warcraft: Legends 2
Die nächste Rezension »»
Nash Gesamtausgabe 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.