SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.124 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hausarrest ab 19:00 Uhr 2

Geschichten:
Hausarrest ab 19:00 Uhr! 2
Autor und Zeichner:
Kozue Chiba

Story:
Nach dem Tod ihrer Mutter ist Toka auf sich allein gestellt, denn sie hat keine Verwandten, zu denen sie ziehen oder die sich um sie kümmern könnten. Deshalb versucht sie sich alleine durchzuschlagen und ist mehr als überrascht als sich plötzlich der acht Jahre ältere Ryu in der Wohnung breit macht.

Er erklärt, von Tokas Mutter darum gebeten worden zu sein, sich um sie zu kümmern und setzt das auch gleich um, behandelt sie mit großer Strenge. So darf sie nach 19.00 Uhr nicht mehr außer Haus gehen und lernen. Aber dennoch – mit der Zeit gewöhnt sie sich an ihn.

Und dann stellt Toka auch noch mit Erschrecken fest, dass sie sich in Ryu verliebt hat, was sie eigentlich gar nicht wollte. Aber schon bald zeigt sich, dass es nicht nur kurzfristige Achtung und Bewunderung ist, sondern ein viel tieferes Gefühl, zumal auch er sich ihr gegenüber zu öffnen beginnt.



Meinung:

Meinung:

Natürlich ist die Geschichte vorhersehbar, aber gerade deswegen zieht sie sich vermutlich auch nicht in noch weitere Bände. So ist mit dem zweiten Band schon Schluss und es passiert im Grunde das, was man schon seit dem ersten Aufeinandertreffen der beiden ahnt.

Natürlich ist Ryu nicht das Ekel, das er zu sein vorgibt. Stattdessen zeigt er nach und nach, dass er natürlich auch noch eine andere und viel liebenswertere Seite hat, die er unter einer rauen, unfreundlichen und strengen Schale versteckt.

Und so kommt es wie es kommen muss – Toka kann irgendwann zu ihren Gefühlen auch nicht mehr „Nein“ sagen und lässt zu, dass sie sich von ihnen vereinnahmen lässt. Zwar stößt sie noch einmal alles von sich – auch ihn, aber am Ende wird natürlich alles gut.

Das macht die Geschichte vorhersehbar und stellenweise auch etwas langweilig. Immerhin schaffen es unterschwelliger Humor und das Geplänkel mit den Schulkameradinnen, das die Handlung nicht völlig langweilig werden lässt, aber wirklich im Gedächtnis bleibt sie nicht, ebenso wenig wie die Figuren.



Fazit:
Hausarrest ab 19:00 Uhr bleibt eine nette, wenn auch überschaubare Liebeskomödie, denn die Künstlerin kommt natürlich den Erwartungen der Leser entgegen und bietet diesen all die Klischees die am Ende dann doch noch romantische Herzen zufrieden zu stellen wissen. Wer aber mehr als seichte Unterhaltung sucht, wird enttäuscht.

Hausarrest ab 19:00 Uhr 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hausarrest ab 19:00 Uhr 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3842036956

192 Seiten

Hausarrest ab 19:00 Uhr 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Verspielt und romantisch
  • Handlung und Figuren bleiben platt und vorhersehbar.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.10.2017
Kategorie: Hausarrest ab 19:00 Uhr
«« Die vorhergehende Rezension
Spider-Man 2: Von Shanghai bis Paris
Die nächste Rezension »»
The Magician and the Glittering Garden 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.