SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman 2

Geschichten:
Batman 2 (Batman 3-4)
Autor: Tom King, Zeichner: David Finch, Inker: Danny Miki, Sandra Hope, Matt Banning, Colorist: Jordie Bellaire, Übersetzung: Ralph Kruhm

Story:

Hugo Strange kontrolliert den Psycho-Piraten. Und mit dessen Hilfe manipuliert er Gotham und Gotham Girl. Was wird Batman tun?



Meinung:

Schon das Cover von "Batman" 2 zeigt, dass es zur Sache geht. Auf dem von David Finch gezeichneten Bild sieht man, wie Gotham Batman schlägt. Was ist da nur los? Die Antwort liefert das Heft.

Gotham und Gotham Girl haben endlich das Vertrauen von Batman erhalten. Doch dann werden sie vom Psychopiraten manipuliert und Gotham dreht durch. Wird es für den dunklen Ritter möglich sein, diesen Superhelden überhaupt aufzuhalten?

Man ist von der Geschwindigkeit, in der sich die Handlung entwickelt, fast überwältigt. Wo andere Autoren die Konfrontation zwischen den beiden Helden auf Sparflamme vor sich hin köcheln lassen, um es vielleicht nach 12 Ausgaben explodieren zu lassen, lässt Autor Tom King bereits nach vier US-Ausgaben die Situation eskalieren. Als Leser ist man hin- und hergerissen, ob man das jetzt gut oder schlecht finden soll.

Klar ist aber auf jeden Fall, das Tom King den Leser von der ersten Seite gefangen nimmt. Man will wissen, was passiert. Und kriegt auch die entsprechenden Ereignisse präsentiert. Mit dem Ergebnis, dass man kaum fassen kann, was man hier sieht.

Denn mit dem Hugo Strange präsentiert der Autor gleich einen Schurken, der eine gewisse Historie mit Batman hat. Der Psychologe hat sich als einer der gerissensten und gefährlichsten Gegenspieler des Dunklen Ritters präsentiert. Als jemand, der die Gemüter anderer Menschen zu seinen Gunsten manipuliert und um sein eigenes Ziel zu erreichen. Mit dem Psycho-Piraten ist dies für ihn noch einfacher.

Seine ersten Opfer sind Gotham und Gotham Girl. Und Tom King hat es geschafft, dass man sich wie getroffen fühlt, als man liest, was mit den beiden geschieht. Hier hat der Autor großartige Arbeit geleistet, da man trotz der wenigen Ausgaben, in denen die Helden aufgetaucht sind, eben dies empfindet. Das liegt auch eben daran, dass man den Ursprung der beiden erfährt, wobei auch Batman da eine große Rolle gespielt hat.

Am Ende der Ausgabe ist man fast atemlos, weil man kaum glauben kann, was man eben gelesen hat. Enthüllung kommt auf Enthüllung, Plottwist auf Plottwist. Das Handlungstempo ist enorm, etwas, was man heutzutage kaum noch gewohnt ist.

Ein weiterer Subplot, der vorangetrieben wird, ist das Kommen der Monstermenschen. Immer wieder erwähnen Menschen dieses und bringen sich daraufhin selbst um. Was der Grund dafür ist, wird man auch in dieser Version nicht erfahren. Aber es langt aus, um das Interesse des Lesers ebenfalls zu fesseln.

Doch das hohe Tempo fordert auch seine Opfer. Denn der Subplot um Task Force X und Amanda Waller schafft es nicht in dem Leser dieselbe Resonanz hervorzurufen, wie die Geschichte um Gotham und Gotham Girl. Das Problem ist, dass man irgendwie nicht nachvollziehen kann, das Amanda Waller Hugo Strange und den Psycho-Piraten unkontrolliert hat herumlaufen lassen. Das passt nicht zu ihrer Persönlichkeit.

David Finch liefert dieses Mal solide Arbeit ab. Ausrutscher sind dieses Mal nicht dabei. Was aber vielleicht auch daran liegen mag, dass er dieses Mal gleich von zwei Tuschern unterstützt wird, nämlich von Matt Banning und von Sandra Hope.

Auf jeden Fall sollte man in das Heft "Reinschauen".



Fazit:

In der zweite "Batman"-Ausgabe überstürzen sich die Ereignisse fast. Tom King schreibt eine Story, in der sich Plot-Twist and Plot-Twist reiht. Es gibt jede Menge Enthüllungen und der Autor schafft es, dass die beiden Figuren Gotham und Gotham Girl schon jetzt mag, trotzt der relativ wenigen Ausgaben, in denen sie aufgetaucht sind. Nur der Subplot um Task Force X und Amanda Waller mag nicht so recht zünden. Die Zeichnungen von David Finch sind dieses Mal gut ausgefallen.



Batman 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

52 Seiten

Batman 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Hohes Handlungstempo
  • Plot-Twist folgt auf Plot-Twist
  • Spannend
Negativ aufgefallen
  • Subplot um Task Force X kann nicht überzeugen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.10.2017
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Accel Word/Dural – Magisa Garden 4
Die nächste Rezension »»
Batman Detective Comics Paperback 9: Wo Dämonen lauern
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.