SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.654 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Spirou und Fantasio 7: Mythos Zyklotrop

Geschichten:
Spirou und Fantasio 7: Mythos Zyklotrop
Autor und Zeichner: André Franquin
Übersetzung: Michael Hein, Marcel Le Comte

Story:
Spirou und sein bester Freund Fantasio sowie das niedliche Eichhörnchen Pips, bekommen wieder die Gelegenheit mit dem Graf von Rummelsdorf die Auswirkungen seiner fantastischen Entwicklungen hautnah mitzuerleben.
Der Graf hat sein neues Serum X4 weiterentwickelt doch scheint sein Experiment schief gelaufen zu sein. Eigentlich soll X4 die menschlichen Gehirnströme aktivieren, … Eigentlich.
Natürlich eilen die Freunde dem Grafen sofort zu Hilfe doch was sie dann erleben sprengt jedwede Vorstellungskraft.


Meinung:
Der Carlsen-Verlag bringt die Abenteuer der beliebten franko-belgischen Comicgeschichten von ´Spirou und Fantasio` als Komplett-Sammlung heraus. Der siebte Hardcover-Band enthält die Alben `Am anderen Ende der Angst`, ´Z Der Plan des Zyklotrop` und ´Im Banne des Z`. Diese Geschichten wurden in den Jahren 1959-1960 herausgegeben. Fans werden jedoch nicht nur die klassischen Abenteuer lieben. Sie können zudem miterleben wie sich die Storys Angesichts politischer oder brisanter geschichtlicher Ereignisse wandelten. Die Erlebnisse werden im Comic sehr überzogen und Komödiantisch in Szene gesetzt. Fans, die schwarzen Humor lieben, werden sich genüsslich zurücklehnen und die Geschichten der Protagonisten genießen.

Doch wer sind diese nicht ganz alltäglichen Helden? Spirou weiß mit seinem Lausbuben-Charme zu verzaubern. Seine einstige Tätigkeit als Hotelpage ist ihm nur noch an seiner Pagenuniform anzusehen die lange Zeit sein Erkennungsmerkmal ist.
Fantasio wurde als Lebenskünstler und snobistisch angehauchter Charakter entworfen. Ab und an hat er spektakuläre Wutausbrüche. Anfangs lebt er noch alleine. Doch eine echte Männerfreundschaft darf sich auch ruhig in einer Wohngemeinschaft weiterentwickeln. Dies war früher keinesfalls ungewöhnlich da viele alleinstehende Menschen meist nur Zimmer mieten konnten. Also warum nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. So zieht Spirou bei ihm ein.
Pips, das niedliche kleine Eichhörnchen ist der Begleiter der beiden Freunde und kommentiert ihre Handlungen. Dabei triefen diese vor schwarzem Humor und werden gezielt gesetzt. Diese Kombination aus Kuscheltier und Intelligenz erweist sich als guter Schachzug um die Serie noch sarkastischer zu gestalten.

Die Umsetzung in interessante Illustrationen wird wie folgt gestaltet. Die einzelnen Panels sind in Reihen angeordnet so dass die Übersicht sehr klar gerät. Drei aneinandergereihte Bilder und fünf Reihen sind auf fast jeder Seite zu sehen. Hin und wieder variiert die Größe der Panels doch meist bleibt es bei der zuerst erwähnten Reihenfolge.
Die einzelnen Bilder strotzen nur so vor Detailreichtum und sind jedes für sich ein kleines Kunstwerk. Der Hintergrund wird ebenfalls gerne genutzt um weitere Geschichten zu erzählen. Futuristische Elemente sind ebenfalls zu finden, da sich viele Geschichten um wissenschaftliche Experimente des Grafen von Rummelsdorf ranken. Klare Strukturen machen die Zeichnungen zu einem Spaß, den sich jeder Leser immer wieder gern anschauen wird. Die Gebäude und zahlreiche Sehenswürdigkeiten die es auch im echten Leben zu bestaunen gibt, werden mit technisch klarer Perfektion wiedergegeben.
Die Farbe Rot wird sehr gerne genutzt um Akzente zu setzen. Doch auch weitere kräftige Töne der Farbskala eignen sich dazu hervorragend. Blau und Gelb sind als weitere Eye-Catcher zu finden.

Die Geschichten sind für junge Erwachsene ab 16 Jahren geeignet, die humorvolle, satirische Geschichten zu schätzen wissen. Zudem dürfen sich die Leser an einigen Extraseiten erfreuen, die am Anfang des Bandes zu finden sind. Der Einstieg und das Verständnis für die Serie werden so besser gewährleistet.

Das Album erscheint als großformatige Hardcover-Ausgabe. Die Reihe wird fortgesetzt, so dass Sammler endlich die Chance haben, die kompletten Abenteuer von Spirou und Fantasio sowie ihrem niedlichen Begleiter Pips zu erwerben.


Fazit:
Der siebte Band der Storys rund um Spirou und Fantasio überzeugt wieder Fans von franko-belgischen Comics. Interessante Geschichten mit skurrilen Begebenheiten werden mit tiefschwarzem, komödienhaften Humor inszeniert. Dazu gibt es die gewohnt gefälligen Bilder mit knalligen Farben.


Spirou und Fantasio 7: Mythos Zyklotrop - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Spirou und Fantasio 7: Mythos Zyklotrop

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 29,99

ISBN 13:
978-3-551-71627-9

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Klassiker erweist sich als zeitloses Spektakel
  • Viele Highlights und unveröffentlichte Illustrationen
  • Geschichten mit schwarzem Humor und mit Helden die ganz ohne Superkräfte agieren
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.09.2017
Kategorie: Spirou + Fantasio
«« Die vorhergehende Rezension
Iron Man 9
Die nächste Rezension »»
Manga Zeichenstudio: Emotionen und Mimik
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.