SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Don Rosa – I still get chills!

Geschichten:
Text: Alex Jakubowski
Fotos: Lois Lammerhuber


Ein dicker fetter Band zu Don Rosa ohne eine einzige Dagobert Duck-Geschichte? Gar ohne einen einzigen Comic? Kann das funktionieren? Der neue Bildband aus dem Haus Edition Lammerhuber zeigt, dass das bestens funktionieren kann und mehr noch: Der Band zeigt, dass man sich für ein Buch über einen Comicschaffenden begeistern kann, dessen Comics man bisher mit Nichtachtung bestraft hat.

Aber der Reihe nach: Alex Jakubowski ist kein Unbekannter in der Edition Lammerhuber. 2015 erschien sein viel beachtetes Werk „Die Kunst des Comic-Sammelns“ in diesem Verlag. Damals noch mit den wundervollen Fotos von Sandra Mann. Für das aktuelle Projekt hat Verlagsleiter Lois Lammerhuber selber zu Kamera gegriffen. Dabei ist Lammerhuber kein Amateur, der sich ein bisschen ins Rampenlicht bringen will, sondern zu Recht einer der angesagtesten Fotographen aus Österreich. Seit 1984 hat er mit der Zeitschrift „Geo“ zusammengearbeitet, für die er 1994 die redaktionelle und fotografische Verantwortung des Österreich-Teils übernahm. Mit Geo betreute Lammerhuber ein Objekt, dass vor allem von seiner imposanten Bildsprache lebt – stille Bilder, die den Moment einfangen. Bilder, die in einem winzigen Moment, für den Bruchteil einer Sekunde eine ganze Geschichte erzählen können.

Genau dieses Bildverständnis spürt man beim Durchblättern von „Don Rosa – I still get chills!“. Lammerhuber porträtiert einen Comic-Superstar, der so gar nichts von einem Superstar hat. Wir sehen Don Rosa beim Sortieren von Chili-Früchten, wir sehen ihn beim Spielen an seinen Flipperautomaten oder in seinem Garten. Stets wird uns ein (mittlerweile) lebenbejahender Künstler gezeigt, der Spaß an den vielen Dingen hat, die ihn umgeben. Seine Comic-, Film-, Buch-, CD-, Flipper- und Oldtimersammlung dominieren dementsprechend auch die Bilder. Lammerhuber nimmt uns mit auf einen Streifzug durch das Anwesen des Comicschaffenden. Die überragende Druckqualität des Buches und das Großformat – 27 x 27 cm – führen dazu, dass die Bilder so viele Details einfangen können, dass sie auch nach mehrmaligen Betrachten immer noch unentdeckte Einzelheiten bereithalten.

Neben der Qualität der Fotos besticht dieser Bildband noch durch ein weiteres, überaus amüsantes Detail. Der Verlag hat Don Rosa dazu animiert, die für das Buch ausgewählten Fotos mit ganz persönlichen Kommentaren zu versehen. So erfährt der Leser etwas darüber, wie Don Rosa über die Bilder, die ihn und sein Leben darstellen, denkt. Seine Kommentare sind ironisch und auf den Punkt genau. Hier blitzt das Talent des Geschichtenerzählers der 9. Kunst durch, der in seinen Sprechblasen nur wenig Platz hat: Pointe treffsicher und mit nur wenigen Worten setzen.

Wie eingangs erwähnt, zeichnet für die Texte Alex Jakubowski verantwortlich. Der Journalist aus Hessen nähert sich dem Künstler genauso behutsam mit Worten, wie es Lammerhuber mit den Bildern schafft. Jakubowski hat für seine Texte keine kühle anonyme Berichtsform gewählt, sondern er spricht im Reportage-Ich. Eine gute Entscheidung, zieht sie den Leser doch noch mehr hinein ins Geschehen. Wir stehen nicht abseits, wenn Don Rosa darüber philosophiert, warum er in einem Buch über sich am Liebsten nicht über die Ducks sprechen möchte – was er natürlich dennoch tut. Wir sitzen mit am Tisch, wir spielen mit den Flippern und wir hören den Stolz in der Stimme, wenn der Autor und Zeichner seine Oldtimer vorführt. Jakubowski trifft den Ton, indem er sich zwar in allen Dingen zurücknimmt, aber dennoch präsent ist. Seine Einschätzungen sind es, die Don Rosa mit Leben füllen. Er ist es, der uns berichtet, dass der Zeichner ein schlechter Beifahrer ist und nicht immer der Spaßvogel war, der uns beispielsweise auf dem genialen Coverbild entgegenstrahlt. In seinen Texten führt uns Jakubowski den Menschen Don Rosa vor.

Noch ein Wort zur Aufmachung: Die Edition Lammerhuber hat einen Prachtband hergestellt. Der exzellente Druck, die hohe Papierqualität, das große Format und die Buchbindung lassen keine Wünsche übrig. Hinzu kommt ein wundervoll geprägter Leineneinband, umschlossen von einem bemerkenswerten Schutzumschlag.

„Don Rosa – I still get chills!“ hat einen Comicschaffenden zum Thema, der bisher nicht auf meiner Leseliste stand. Der Bildband hat mir einen interessanten Comicverrückten vor Augen geführt, und ich weiß nicht, ob ich froh darüber bin, Don Rosa bisher noch nicht gelesen zu haben, weil ich noch alles von ihm vor mir habe, oder ob ich traurig sein muss, weil mir bisher so viel entgangen ist. Egal. Der Prachtband hat in jedem Fall einen Fan des Zeichners und Autoren aus mir gemacht!

Don Rosa – I still get chills! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Don Rosa – I still get chills!

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Edition Lammerhuber

Preis:
€ 49,90

ISBN 13:
978-3-903101-25-8

296 Seiten

Don Rosa ? I still get chills! bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Druckqualität
  • Intensive Bildsprache
  • Einfühlsame Texte
  • Tolle Aufmachung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(5 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2017
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Attack on Titan 19
Die nächste Rezension »»
Kameraden
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.