SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.135 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Captain Marvel 2

Geschichten:
Captain Marvel 2 (Captain Marvel (2016) 6-10)
Autor: Christos Gage, Ruth Fletcher Gage, Zeichner: Kris Anka, Marco Failla, Thony Silas, Inker: Kris Anka, Marco Failla, Andy Owens, Thony Silas, Colorist: Matthew Wilson, Übersetzung: Gerlinde Althoff

Story:

Die Bürde, die auf Carol Danvers Schultern lastet, ist enorm. Sie ist das Gesicht und die Anführerin jener Leute, die die Visionen von Ulysses für einen guten Zweck einsetzen wollen. Und sie muss miterleben, wie die Superheldenlandschaft deswegen sich in zwei Teile aufspaltet. Für sie ist das keine einfache Zeit.



Meinung:

Von allen "Civil War II"-Tie-Ins, die es gibt, ist der von "Captain Marvel" neben dem von "Iron Man" am interessantesten. Denn genau wie Tony Stark ist sie eines der Gesichter dieses Konflikts. Und sie repräsentiert die Seite, die die Visionen des Inhumans Ulysses zum Guten einsetzen möchte. Wie ihre Perspektive genau ist, kann man in dem zweiten Band ihrer eigenen Serie nachlesen. Die übrigens von Christos und Ruth Fletcher Gage geschrieben wird, derweil Kris Anka, Marco Failla  und Thony Silas für die Illustrationen zuständig sind.

Carol Danvers genießt ihren Posten als Leiterin von Alpha Flight. Es ist für sie eine Ablenkung vom normalen Superheldengeschehen. Doch das holt sie schnell ein, als der Inhuman Ulysses auftaucht und sie seine Visionen zum Vorteil der Menschen einsetzen möchte. Keine einfache Angelegenheit, denn seine Vorhersagen treiben sie zu Maßnahmen, die nicht immer auf dem ersten Blick gerecht erscheinen. Und sie immer mehr belasten, so dass sie nicht mitkriegt, wie jemand im Hintergrund die Fäden zieht und sie und Alpha Flight manipuliert.

Es ist soweit. Das "Civil War II"-Großereignis ist da und beeinflusst massiv die Serie. Denn anders als andere Comicreihen vom Marvel-Verlag ist es für "Captain Marvel" schlecht möglich, das Ereignis links liegen zu lassen. Schließlich ist Carol Danvers die Hauptfigur des Events!

Die Autoren versuchen auch, dieser Erwartung gerecht zu werden. Sie schildern, wie der Druck auf Carol Danvers immer mehr steigt und wie sie versucht damit umzugehen. Es zeigt sich dabei auch, dass sie um die besondere Verantwortung, die auf ihr lastet, weiß. Kurz: Carol Danvers wird in ihrer eigenen Serie deutlich menschlicher dargestellt, als in der eigentlichen Event-Serie an sich, was einiges über die Qualität jener aussagt.

Dabei sind die Bedrohungen, denen sich die Heldin stellen muss, massiv. Zum einen wird in ihre Vergangenheit gegriffen, um von dort eine bedeutende Gegenspielerin hervorzuholen. Zum anderen taucht gegen Ende ein anderer Gegenspieler auf, dessen Verbindung zu Carol Danvers eine ganz besondere ist.

Und dann ist da der Alltag, als Vertreterin der Fraktion von Helden, die an die Vorhersagen von Ulysses glauben und ihn auch entsprechend einsetzen wollen. Es gibt viele Szenen, die zeigen, was diese Heroen teilweise leisten und was sie erleben. Darunter auch einige Vorfälle, die herzergreifen sind, auch wenn Carol Danvers am Ende immer wieder meint, sie würde es nicht anders machen wollen.

Allerdings ändert dass nichts an der Tatsache, dass am Ende doch einiges forciert wirkt. So zum Beispiel der Vorfall, der bei Captain Marvel den Entschluss auslöst, Ulysses endlich einzusetzen. Oder diverse Konflikte, die wegen der Vorhersagen eintreffen. Es scheint so, als ob die Autoren Gage sich hier nicht anders zu behelfen wussten, um bestimmte Entwicklungen zu erreichen.

Auch die Zeichnungen sind leider etwas schwach geworden. Kris Anka zeichnet leider nur die ersten der insgesamt fünf hier versammelten US-Ausgaben. Wie üblich macht er einen großartigen Job. Allerdings können die Zeichner, die ihn bei den letzten beiden Ausgaben ersetzen, nicht genauso überzeugen. Marco Failla und Thony Silas ahmen zwar den Zeichenstil des Künstlers nach. Doch das Endergebnis sieht teilweise wie unter hohem Zeitdruck zu Papier gebracht aus und kann deshalb nicht überzeugen.

Es ist schade, aber unterm Strich ist diese Ausgabe von "Captain Marvel" nur noch ein "Geht So" wert.



Fazit:

Die zweite Ausgabe von "Captain Marvel" kann leider nicht wirklich überzeugen. Die Autoren Christos und Ruth Fletcher Gage versuchen zwar ihr bestens. Tatsächlich gelingt es ihnen zumindest, Carol Danvers gut zu charakterisieren, so dass man den Druck und ihre Entscheidungen gut nachvollziehen kann. Auch die Gegenspieler, die in dieser Aufgabe austauchen, wurden gut selektiert. Nur leider ändert das nichts an der Tatsache, dass einige Szenen sehr forciert wirken und die Zeichnungen gegen Ende schwächeln.



Captain Marvel 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Captain Marvel 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3741601538

124 Seiten

Captain Marvel 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Charakterisierung von Captain Marvel
  • Sorgen und Nöten der Figur werden gut rübergebracht
  • Kris Ankas Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Einige Szenen wirken forciert
  • Marco Failla und Thony Silas können das Niveau von Kris Ankas Zeichnungen nicht halten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.09.2017
Kategorie: Captain Marvel
«« Die vorhergehende Rezension
Sherlock 2: Der blinde Banker
Die nächste Rezension »»
Wählt Loki
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.