SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.911 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Green Arrow (Rebirth) Megaband 1: Der neunte Zirkel

Geschichten:
Green Arrow (Rebirth) Megaband 1: Der neunte Zirkel
Original:
Green Arrow Rebirth #1, Green Arrow # 1-11
Text: Benjamin Percy
Zeichnungen & Farbe: Otto Schmidt, Juan Ferreira, Stephen Byrne
Übersetzung: Jörg Fassbender

Story:
Bis zu einen einschneidenden Erlebnis war Oliver Queen nur der Sohn des reichen Industriellen Robert Queen. Doch nach einem Unglück, wurden ihm die Augen geöffnet, und seit seiner Rückkehr ist er auch noch in anderer Gestalt in seiner Heimatstadt unterwegs – als Green Arrow, Beschützer und Verteidiger der Schwachen.

Im Moment ist er ganz zufrieden mit seiner Doppelrolle und kümmert sich nebenher auch noch um seine Halbschwester Emiko, die eine Tochter seines Vaters mit der Assassine Shado ist. Doch dann muss er erfahren, das irgendwer Arme und Obdachlose aus der Stadt verschleppt, ohne dass sich einer darum kümmert.

Als er zusammen mit Dinah Lance, alias Black Canary den seltsamen Geschehnissen nachgeht, muss er feststellen, dass ausgerechnet Leute seiner eigenen Firma dahinter stecken. Er versucht deren Identität aufzudecken, aber das führt nur dazu, dass er alles verliert, was ihm lieb und teuer ist, falsch beschuldigt und fast getötet wird … schließlich sogar auf einer Insel landet, die er bestens kennt.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Genau so wie seine Mithelden wird auch Green Arrow noch einmal neu definiert, ohne dass gleich seine gesamte Vorgeschichte umgeschrieben wird. Nur in Kleinigkeiten wird die Geschichte neu geschrieben. Er ist damit bereits seit vielen Jahren der in den Schatten agierende Bogenschütze, der sich um die Armen und Rechtlosen kümmert.

Und er ist zudem nicht ganz ohne Familie, hat er doch auch ein Auge auf seine Teenager-Schwester Emiko. Allein die Beziehung zu Dinah Lance wird noch einmal auf einen Stand zurück gesetzt, bei dem sich die beiden gerade erst kennen und schätzen lernen – aber auch daraus wird kein großes Drama gemacht.

Wichtiger ist die Handlung, die Oliver Queen mit einer unangenehmen Wahrheit konfrontiert, muss er doch nun damit leben, dass die rätselhaften Vorfälle in der Stadt ausgerechnet mit seiner Firma zusammen hängen und damit Intrigen hinter seinem Rücken gesponnen wurden, die er so nun nicht mehr aufhalten kann, zumal man ihm auch in den Rücken fällt.

Das Drama nimmt seinen Lauf und verrät, wer Freund und wer Feind ist, wem er trauen kann und auf wen er sich in keinem Fall verlassen sollte. Letztendlich wird Green Arrow ordentlich gebeutelt, schafft es aber mit der Hilfe von anderen, wie der Phönix aus der Asche zu steigen und seinen Feinden entgegen zu treten – was durch interessante Wendungen sehr schön in Szene gesetzt wurde.

Wie Batman ist auch Green Arrow niemand mit übermenschlichen Kräften und das kommt in der abwechslungsreichen Geschichte sehr gut zum Tragen. Spannung entsteht nicht nur durch die vorhandene Action, auch an Wendungen reiche Intrigen sorgen dafür, dass man nie vorhersehen kann, was eigentlich als nächstes passiert.Und der Handlungsbogen selbst ist relativ gut in sich geschlossen – was will man mehr?



Fazit:
Der Green Arrow (Rebirth) Megaband 1: Der neunte Zirkel bietet alles, was man sich als Fans wünscht, Action und Drama, interessante Entwicklungen im Charakter des Helden und um ihn herum, ebenso wie eine spannungsgeladene Handlung voller Intrigen, die es dem nur all zu menschlichen Superhelden nicht gerade einfach macht.



Green Arrow (Rebirth) Megaband 1: Der neunte Zirkel - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Green Arrow (Rebirth) Megaband 1: Der neunte Zirkel

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 26.00

ISBN 13:
978-3741604911

276 Seiten

Green Arrow (Rebirth) Megaband 1: Der neunte Zirkel bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Viele überraschende Wendungen sorgen für Spannung
  • Ein nur all zu menschlicher Held gewinnt Sympathien
  • Green Arrow wird neu definiert, ohne dabei jedoch das Alte außer Acht zu lassen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2017
Kategorie: Green Arrow
«« Die vorhergehende Rezension
Overlord 1
Die nächste Rezension »»
Wolverine 3: Wolverine vs. Logan
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.