SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.654 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tokyo ESP 8

Geschichten:
Tokio ESP 8
Autor und Zeichner:
Hajime Segawa

Story:
Leider ist die Bundeslande, von der die ganze Magie ausging, die so viele Menschen in Esper verwandelten, in die Hände der Organisation geraten, die von Anfang an nur eines im Sinn hatte, diese zu öffnen und ihre Kraft frei zu lassen.

Das geschieht jetzt auch. Damit wird der Messias befreit und seine Macht steht jedem offen. Kaum ist allerdings die Zeremonie beendet, beginnen die Ratsmitglieder damit, sich gegenseitig anzugreifen und zu bekämpfen, auf Tokio selbst nehmen sie dabei keine Rücksicht.

Während die Megacity im Chaos versinkt, müssen sich die EPS-Girls entscheiden, ob sie mitmachen wollen, um die Kräfte für das Gute einzusetzen, oder den anderen Weg zu gehen und damit eventuell alles aufzugeben. Letztendlich müssen sie dabei ihrem Gewissen folgen, einen anderen Weg gibt es nicht.



Meinung:
Wie man es bei einem richtigen Finale erwarten kann, werden jetzt noch einmal alle Register gezogen, denn die von dem Fanatiker Zeus und seinem Rat geführte Organisation entfesselt genau die Kräfte, die eigentlich niemals erweckt werden sollten und beschwört damit eine Katastrophe herauf.

Die Helden, unter ihnen Ren und Rinka versuchen zu retten, was zu retten ist, auch wenn die Polizei und die Obrigkeit sie gerne in den gleichen Topf wie die werfen möchte, die das Chaos in Tokio entfesseln und noch mehr Zerstörungen anrichten.

Actionreich und dramatisch geht es zu, die Figuren werden an ihre Grenzen getrieben und drohen in den ersten Momenten des Endkampfes natürlich auch zu verlieren, aber man merkt schon, welche Absichten der Künstler hat.

Letztendlich erfindet er das Rad nicht neu, sondern geht einen ziemlich vertrauten Weg, was die Auflösung des Konflikts angeht, aber die Fänden werden am Ende sauber zusammengefügt, die Handlung abgeschlossen. Auch die Spannung bleibt erhalten und man erfährt sogar, wie die Helden am Ende aus dem ganzen Dilemma heraus kommen.



Fazit:
Tokyo ESP findet im achten Band einen angemessenen Abschluss, bei dem letztendlich keine Wünsche offen bleiben. Auch wenn vieles vorhersehbar ist, so bleibt das Geschehen spannend bis zum Schluss, die Auflösung wird glaubwürdig und nachvollziehbar, so gut wie alle Fragen finden eine Antwort.

Tokyo ESP 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tokyo ESP 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 14.00

ISBN 13:
978-3842035461

404 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein runder Abschluss der Saga
  • Noch einmal werden alle Register gezogen, um Spannung zu erzeugen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2017
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Buddy Go! 2
Die nächste Rezension »»
Sun-Ken Rock 13
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.