SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.201 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Avengers 7

Geschichten:
Avengers 7 (Uncanny Avengers (2015 II) 8, Captain America: Sam Wilson 8, All-New, All-Different Avengers 8)
Autor: Gerry Dugan, Nick Spencer, Mark Waid, Zeichner: Adam Kubert, Paul Renaud, Ryan Stegman, Inker: Adam Kubert, Dave Meikis, Mark Morales, Paul Renaud, Ryan Stegman, Colorist: Edgar Delgdado, Richard Isanove, Sonia Oback, Paul Renaud, Dono Sànchez, Almara, Israel Silva, Übersetzung: Michael Strittmaier

Story:

Steve Rogers ist wieder jung geworden. Und gemeinsam mit Bucky Barnes und Sam Wilson plant er die Befreiung von Pleasant Hill aus den Händen der Schurken. Doch dafür brauchen sie Unterstützung!



Meinung:

Gleich drei Hefte befinden sich in der siebenten Ausgabe der "Avengers"-Serie. Mit dabei ist unter anderem auch eine Geschichte der normalen "Avengers"-Reihe, die ja eigentlich hauptsächlich in diesem Comic abgedruckt werden sollte.

Die Schurken haben die Kontrolle über Pleasant Hill erlangt. Doch bislang besteht die einzige Opposition, die sie haben aus drei Leuten, die mal Captain America waren oder sind und einigen wagemutigen S.H.I.E.L.D.-Agenten. Denn die anderen Avengers leben in einer Art Traumwelt und erinnern sich nicht daran, wer sie in Wirklichkeit sind.

Irgendwie scheint zwischen den einzelnen Autoren keine wirkliche Einigung darin zu bestehen, wie genau sich der Schurkenaufstand auf Pleasant Hill auswirkt. Während bei dem einen Autoren gefühlt die ganze Stadt in Flammen steht, ist es bei dem anderen so, dass die Bösewichte im Geheimen agieren. Was jetzt genau richtig ist, kann man nicht feststellen. Es ist schade, dass ein solcher Flüchtigkeitsfehler den diversen Kreativteams geschieht.

Doch abgesehen von diesem Manko muss man sagen, dass das Crossover endlich gut geworden ist. Es macht Spaß, es zu lesen. Was vor allem daran liegt, wie die einzelnen Kreativteams schildern, was in Pleasant Hill passiert.

Den Auftakt macht eine weitere Geschichte aus der "Uncanny Avengers"-Reihe. Sie handelt davon, wie das Team wieder zueinander findet und seine Fähigkeiten wiederentdeckt. Stark ist dabei die Charakterisierung von Rogue, die die Triebfeder dieser Entdeckung ist. Wobei es eine Szene gibt, in der jemand mit ihrer nackten Haut in Berührung kommt, ohne dass dies negative Auswirkungen hat. Was ein Widerspruch zu ihren Mutantenfähigkeiten ist.

Doch das ist letzten Endes nur ein kleines Manko. Denn ansonsten ist dieser Teil des Hefts gut geworden, was vor allem auch an den Zeichnungen von Ryan Stegman liegt. Dieser hat sich im Vergleich zu seinem letzten Auftauchen von vor zwei Ausgaben stark verändert. Er hat das cartoonige seiner Arbeit weitestgehend abgelegt und stattdessen jetzt einen realistischen Stil, der trotzdem noch unverwechselbar er selbst ist. Aber die Zeichnungen passen zur Story.

Die zweite Geschichte stammt aus der "Avengers"-Serie. Es geschieht nicht viel in der Story, abgesehen davon, dass das Wiedererwachen der Helden endgültig zu einem Abschluss kommt. Gerade rechtzeitig, da jede Menge Superschurken sie angreifen.

Der Wermutstropfen dieser Story ist, dass quasi en passant das Rätsel um die zwei Maria Hill gelöst wird. Das ist insofern enttäuschend, als das die Auflösung sich irgendwie luftleer anfühlt. Dafür, dass es ein zentrales Mysterium der bisherigen Geschichte war, hätte man sich eine dramatischere Enthüllung versprochen.

Dann ist da noch die letzte Geschichte, die aus der "Captain America: Sam Wilson"-Serie stammt. In diesem Kapitel wird das Finale des Crossovers vorbereitet. Sehr gut ist das Gespräch zwischen den Captain Americas. Die Charakterisierung von Steve Rogers ist dabei hervorragend, da sie ihn als jemanden zeigt, der nach einer großen Veränderung seinen eigenen Weg finden muss. Die Lösung dafür ist für die Zukunft des Marvel Universum wegweisend.

Trotz aller Mankos ist diese Ausgabe sehr gut zu lesen. Einfach mal "Reinschauen".



Fazit:

Die siebte Ausgabe der "Avengers"-Reihe präsentiert drei gute Geschichten. Wobei zwei der Stories kleinere Mankos haben, die den positiven Gesamteindruck allerdings nicht allzu sehr vermindert. Stark sind dabei die Zeichnungen von Ryan Stegman, der seinen cartoonigen Stil stark reduziert hat. Auch die anderen Künstler machen einen starken Job. Die Story allgemein geht langsam in Richtung Finale und bietet wunderbare Momente.



Avengers 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Avengers 7

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 4,99

68 Seiten

Avengers 7 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Es läuft alles aufs Finale hinaus
  • Ryan Stegman hat seinen Stil verändert
  • Charakterisierungen der Captain Americas
Negativ aufgefallen
  • Ungenauigkeiten zwischen den einzelnen Stories
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.06.2017
Kategorie: Avengers
«« Die vorhergehende Rezension
Accel Word/Dural – Magisa Garden 3
Die nächste Rezension »»
Iron Man 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.