SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Guardians of the Galaxy & Die neuen X-Men: Der schwarze Vortex Teil 2

Geschichten:
Guardians of the Galaxy & Die neuen X-Men: Der schwarze Vortex Teil 2 (Guardians of the Galaxy (2013) 25, Nova 28, Legendary Star-Lord 10-11, Cyclops 12, Captain Marvel 14, Guardians of the Galaxy & X-Men: The Black Vortex Omega 1)
Autor: Brian Michael Bendis, Kelly Sue DeConnick, Gerry Duggan, Sam Humphries, John Layman
Zeichner: David Baldeon, Javier Garrón, David López, EdMcGuinnes, Paco Median, Valerio Schiti
Inker: Mark Farmer, Javier Garrón, David López, EdMcGuinnes, Terry Pallot, Valerio Schiti, Juan Vlasco
Colorist: David Curiel, Marte Gracia, Jason Keith, Lee Loughride, Chris Sotomayor
Übersetzung: Jürgen Petz, Alexander Rösch

Story:

Der schwarze Vortex ist ein gefährliches Objekt. Wer sich ihm unterwirft, wird verändert. Deshalb versuchen die Helden, ihn zu behalten und unschädlich zu machen.



Meinung:

Der erste Teil des "Schwarzen Vortex"-Crossovers war nun nicht unbedingt ein Glanzfall. Deshalb ist man auch gespannt, wie der zweite Teil dieses Events sich schlagen wird.

Wer den Schwarzen Vortex hat, der verfügt über unendlich viel Macht. Kein Wunder also, dass viele verschiedene Parteien an ihm interessiert sind. Seien es die Kree, Mister Knife, Thane oder die Guardians of the Galaxy mit ihren Freunden, den X-Men: Jede Fraktion hat ein großes Interesse, das Objekt unter seine Kontrolle zu bringen. Denn wer sich ihm unterwirft, erhält kosmische Macht.

"Der schwarze Vortex" ist ein Crossover-Event, das mit dem zweiten Band zwar einiges besser macht. Aber andere Aspekte auch wiederrum deutlich schlechter. Es ist faszinierend, wie diese Mischung an guten Autoren so eine Geschichte fabriziert, die im Prinzip nur enttäuschend ist. Ein klarer Fall von "Viele Köche verderben den Brei"?

Das neue Problem an diesem Event ist, dass die Auswirkung, die das Sich-dem-Schwarzen-Vortex-Unterwerfen mit sich bringt, in diesem Sammelband anders dargestellt wird, als noch im vorherigen. Während bei Gamorra, Angel und Beast es so war, dass sich nicht nur ihre Fähigkeiten verändert haben, sondern auch ihre Persönlichkeit, ist dem in dieser Ausgabe nicht der Fall. Viele weitere Charaktere durchlaufen diesen Veränderungsprozess, doch an der Art und Weise, wie sie sich geben, verändert sich nichts! Cyclops bleibt immer noch unsicher und sehnt sich nach seinem Vater, während Thane, Thanos Sohn, jetzt umso mehr darauf begierig ist, seine Rache zu nehmen. Was im Vergleich zu vorher kein großer Unterschied ist.

Auch die Geschichte, die aus der Nova-Serie stammt, ist enttäuschend. In ihr gelangt die aktuelle Nova Sam Alexander in den Besitz des Vortex und flieht damit zur Erde. Dabei widersteht er die ganze Zeit den Verlockungen des Objekts. Dies wird dabei so penetrant und übertrieben dargestellt, dass man es nicht mehr gut finden kann.

Natürlich bleibt immer noch das Hauptmanko, dass der Schwarze Vortex viel zu sehr ein MacGuffin ist. Er ist existent, treibt die Handlung voran und das ist seine Haupt- und auch einzige Aufgabe. Erst später erfährt man ein wenig mehr über seine Herkunft. Nur ist das leider zu spät, um die Handlung noch zu retten.

Ebenso enttäuscht die Tatsache, dass wieder mal nicht alle Charaktere genutzt werden, beziehungsweise einige nur einen Cameo-Auftritt haben. In dieser Ausgabe ist es auch deshalb ärgerlich, weil dieses Mal Angel betroffen ist. Nachdem die Figur beim letzten Mal noch durch den Schwarzen Vortex verwandelt wurde, taucht sie dieses Mal nur am Ende auf und ansonsten überhaupt nicht.

Natürlich kann es keinen Event ohne Opfer bringen. Hier schaffen es die Beteiligten wirklich zum ersten Mal zu überraschen. Es sind keine Helden, die hier sterben, sondern gleich ein ganzer Planet. Und noch dazu ein äußerst prominenter. Eine Überraschung, die hoffentlich enorme Auswirkungen auf das kosmische Marvel Universum haben wird.

Die Zeichnungen sind dieses Mal einheitlich. Sogar der distinktive Stil eines David López passt perfekt in die Story hinein. Wobei allerdings das Charakterdesign einiger Figuren, die sich dem Schwarzen Vortex unterworfen haben, schwach wirkt.

Unterm Strich ist dieser Band nicht viel besser als der Vorgänger und kriegt so ebenfalls die Wertung "Geht so".



Fazit:

Mit dem zweiten Band von "Der Schwarze Vortex" wird einiges besser gemacht, aber vieles genauso schlecht wie vorher. Ganz enttäuschend ist, dass die Darstellung der neuen Leute, die sich dem Schwarzen Vortex unterwerfen, sich mit der Charakterisierung ihrer Vorgänger beißt. Novas Widerstandstum gegenüber den Verlockungen des MacGuffins wirkt übertrieben und nicht alle Charaktere kommen zur Geltung. Dem gegenüber gibt es einen schockierenden Tod und gute Zeichnungen, auch wenn das Charakterdesign manchmal zu wünschen übrig lässt.



Guardians of the Galaxy & Die neuen X-Men: Der schwarze Vortex Teil 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Guardians of the Galaxy & Die neuen X-Men: Der schwarze Vortex Teil 2

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 16,99

ISBN 13:
978-3741601798

188 Seiten

Guardians of the Galaxy & Die neuen X-Men: Der schwarze Vortex Teil 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Überraschender Tod
  • Sehr gute Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Charaktere werden nachlässigt
  • Uneinheitliche Charakterisierung
  • Schwarzer Vortex ist immer noch MacGuffin
  • Übertriebene, moralische Stärke von Nova
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.06.2017
Kategorie: X-Men
«« Die vorhergehende Rezension
Civil War II 2
Die nächste Rezension »»
Orange 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.