SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Draw 03

Geschichten:
Draw 03: (Draw Majyo No Nemuru Umi De)
Autor: Saki Okuse, Art: Chaco Abeno, Übersetzung: Mario Hirasaka

Story:

Es kommt zur Konfrontation zwischen Draw und Mai. Und Kai gerät mitten in die Fronten. Leute werden sterben und Wahrheiten enthüllt.



Meinung:

Das, was "Draw" ausmacht, ist die Mischung aus Horror und Erotik. Chaco Abeno und Saki Oku präsentieren dabei auch eine komplexe Story, die von Band zu Band immer komplexer wurde. Jetzt liegt die dritte Ausgabe vor, wo man gespannt sein darf, was sich das Kreativteam hat einfallen lassen.

Es kommt, wie es kommen musste. Die beiden Hexen Draw und Mai gehen aufeinander los, sie bekämpfen sich. Und Kai gerät mitten dazwischen. Hilflos muss er mit ansehen, wie diese Auseinandersetzung immer mehr und mehr Opfer nach sich zieht. Wer wird am Ende gewinnen?

Man muss dem Kreativteam zu Gute halten, dass es versucht, die Story zügig und stetig voranzutreiben, aber auch gleichzeitig genügend innezuhalten, um sich auf die Charaktere zu konzentrieren. Gleichzeitig werden aber auch in dieser Ausgabe diverse Actionszenen eingebaut, die den ganzen Horror dieser magischen Konfrontation zeigen.

Auch der Erotikfaktor, der im letzten Band noch etwas zurückgefahren worden war, ist dieses Mal wieder besonders präsent. Man kriegt jede Menge nackte Tatsachen und anzügliche Situationen präsentiert. Doch diese Momente geschehen meistens in Momenten, in denen ihre anregende Wirkung durch die jeweilige Situation an Wirkung verlieren. Es ist nicht so einfach zu verdauen, wenn ein Zombie seinen Penis auspackt und damit eine Vergewaltigung versucht. Zwar deutet das Kreativteam gewisse Tatsachen nur an, ohne eine Grenze zu überschreiten. Aber trotzdem weiß man ganz genau, was man vor sich hat.

Dabei nimmt die Story ein hohes Erzähltempo auf. Die Ereignisse überschlagen sich förmlich und immer wieder wird einem eine neue Enthüllung, ein neuer Plottwist präsentiert. Dabei wird auch mit den Erwartungen des Lesers gespielt, zum Beispiel zu Beginn, wenn die beiden Hexen sich gegenseitig konfrontieren.

Gleichzeitig ist der Bodycount dieser Story enorm hoch. Viele Figuren, die man in den vorherigen Bänden kennengelernt hat, beißen im Laufe der Geschichte ins Gras. Ihr Ableben ist, passend zu der Vehemenz der Auseinandersetzung, blutig. Doch auch hier überrascht das Kreativteam den Leser. Denn der Tod einer bestimmten Figur löst komplett andere Reaktionen aus, als man hätte erwarten können.

Dabei hat man den Eindruck, dass dieses Ableben genau das ist, worauf der Manga hingearbeitet hat. Denn alles, was danach kommt, fühlt sich wie ein etwas längerer Epilog an, der sich dann wohl auch in die nächste Ausgabe erstrecken wird. Dabei ist der Hauptplot eben noch nicht aufgelöst worden.

Gleichzeitig hat man das Gefühl, dass das Kreativteam der Serie es mit den Plottwists übertreiben. Denn es existiert die eine oder andere Stelle, wo eine bestimmte Enthüllung stattfindet, die wohl einen überraschen soll. Doch stattdessen wird man irritiert sein, weil man mit dieser Plotentwicklung nichts anzufangen weiß. Hier wurde nicht gut vorgearbeitet.

Doch auch die Erzählweise wurde zu Gunsten des Effekts über Bord geworfen. Zu Beginn werden zwei Handlungen erzählt, wo man den Eindruck hat, sie finden parallel statt. Was allerdings nicht der Fall ist, da sie quasi nacheinander stattfinden. Doch das wird vom Kreativteam sehr schlecht dargestellt, da man dann verwirrt ist.

Und so ist dieser Band unterm Strich nichts mehr als ein "Ganz Nett".



Fazit:

Mit mehr Erotik und turbulenten Ereignissen ist die Serie "Draw" im dritten Band zurück. Viele Charaktere beißen dabei im Laufe der Geschichte ins Gras und es gibt viele Enthüllungen. Doch nicht alle können überzeugen oder sind gut aufgebaut. Und an einigen Stellen lässt die graphische Erzählweise stark zu wünschen übrig.



Draw 03 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Draw 03

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
9783-7704-9229-9

208 Seiten

Draw 03 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Viel Erotik und Horror
  • Geschichte mit vielen Überraschungen und Plottwists
Negativ aufgefallen
  • Einige Überraschungen lassen einen kalt
  • Verwirrende Erzählweise zu Beginn des Bandes
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.05.2017
Kategorie: Draw
«« Die vorhergehende Rezension
Injustice - Das vierte Jahr 2
Die nächste Rezension »»
Miyako – Auf den Schwingen der Zeit 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.