SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Trigan Band 7: Bewährungsproben

Geschichten:
Trigan Band 7 (The Alien Dust, The Lost City, The Terror of Mount Spyx)
Autor: Mike Butterworth, Illustrator: Ron Embleton, Don Lawrence, Übersetzung: Susanne Picard, Uwe Peter

Story:

Neue Abenteuer warten auf den Imperator Trigo und seine Familie. Viele Gefahren und Herausforderungen gelten bewältigt zu werden. Denn Elekton ist ein Planet voller Gefahren.



Meinung:

Der siebte Band der "Trigan"-Reihe bricht aus der gewohnten Norm aus. Denn zum ersten Mal gibt es einen Gastzeichner. Eine der drei Erzählungen in dieser Ausgabe wird von Ron Embleton illustriert, einem guten Freund von Don Lawrence, der in den USA durch die im Penthouse veröffentlichte Serie "Oh wicked Wanda" bekannt wurde. Leider verstarb der Künstler viel zu früh im Jahr 1988 an einem Herzinfarkt.

Die Erzählung, die er illustriert, ist die letzte in diesem Band. "Gefahr aus dem Vulkan" schildert, wie Trigo und seine Familie werden bei einem überraschenden Vulkanausbruch voneinander getrennt. Es stellt sich schnell heraus, das unbekannte Wesen aus einem nahen feuerspuckenden Berg die Situation ausgenutzt haben, um mehrere Menschen zu entführen. Natürlich kann der Herrscher des Reiches Trigan das nicht auf sich sitzen lassen und startet eine Expedition in den Berg hinein.

Es ist erstaunlich: Zeichnerisch ähneln sich Don Lawrence und Ron Embleton wie ein Ei dem anderen. Der Gastillustrator hält sich sehr nahe an die Vorlage des Hauptillustrators. Fast könnte man meinen, dass Don Lawrence die Bleistiftzeichnungen für die Story selber angefertigt hat. Der signifikante Unterschied zwischen den beiden ist die Kolorierung, die bei Embleton satter und deckender wirkt, als bei Don Lawrence. Es ist ein optischer Eindruck, der zunächst gewöhnungsbedürftig ist. Doch schnell findet man Gefallen daran. Es wirkt einfach passender, besser zu der Serie, vor allem im Vergleich zu den vorherigen Geschichten, die eben von dem normalen Hauptkünstler gezeichnet werden.

Die Erzählung ist quasi Standard "Trigan". Eine neue Rasse taucht auf, die ein böses Spiel treibt. Die Familie von Trigo wird mit involviert und lernt dabei ein weiteres Volk kennen, das von den anderen unterdrückt wird.

Das ist jetzt nichts Neues und eben typisch für die Serie. Was jedoch verhindert, dass man allzu verächtlich auf diese scheinbar 08/15-Erzählung hinabblickt ist die Tatsache, dass die Charakterisierungen und die Action überzeugen können.

In der Tat besteht die Faszination dieser Story vor allem daraus, wie gut es Mike Butterworth und in diesem Fall Ron Embleton gelingt, eine Geschichte zu erzählen, die spannend ist. Ständig geschieht etwas, passieren neue Entwicklungen. Am Ende triumphiert natürlich das "Gute".

Doch gleichzeitig muss man auch betonen, dass "Gefahr aus dem Vulkan" zwar illustratorisch die beste Story in diesem Band ist. Doch narrativ ist "Die Sporen aus dem All" die bessere Geschichte. In ihr gerät Nikko, einer der Söhne von Trigo unter dem Einfluss eines Getränks, dass seinen Geist beeinflusst und ihn so kaltherzig und machtgierig werden lässt.

Es ist nicht das erste Mal, dass in der "Trigan"-Reihe ein Mitglied der Protagonisten unter dem Einfluss eines Nahrungsmittels gerät, dass ihn verändert, das süchtig macht. Doch in diesem Fall wird die Story sehr genial erzählt. Innerhalb weniger Panels wird man in die Story reingezogen. Man erlebt innerhalb kürzester Zeit mit, wie Nikko sich verändert.

Natürlich wird diese Veränderung bemerkt. Und ist so Anlass dafür, dass die Geschichte so richtig Fahrt aufnimmt. Familienmitglied gegen Familienmitglied? War zwar schon mal da, ist aber trotzdem überzeugend und gelungen.

Auch die vielen redaktionellen Extras sorgen dafür, dass dieser Band ein "Klassiker" und ein "Splashhit" ist.



Fazit:

Inzwischen hat man sich daran gewöhnt, dass die Erzählungen in der "Trigan"-Reihe nicht besonders innovativ ausfallen. Mike Butterworth verwendet gerne bekannte Plotelemente wieder. Doch Langeweile kommt nicht auf, da die Action immer wieder überzeugen kann. Zum ersten Mal gibt es außerdem mit Ron Embleton einen Gastkünstler, dessen Arbeit sogar besser ausfällt, als die von dem überragenden Don Lawrence. Und die redaktionellen Extras sollte man auch noch unbedingt lobend hervorheben,



Trigan Band 7: Bewährungsproben - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Trigan Band 7: Bewährungsproben

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Verlag:
Panini

Preis:
€ 15,99

ISBN 13:
978-3957988140

72 Seiten

Trigan Band 7: Bewährungsproben bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Illustrationen von Ron Embleton
  • Spannende und Actionreiche Stories
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.05.2017
Kategorie: Trigan
«« Die vorhergehende Rezension
Wolf Girl & Black Prince 13
Die nächste Rezension »»
Sensei 1: Die Schule der einsamen Wölfe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.