SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Justice League Paperback 10: Der Darkseid-Krieg 1

Geschichten:
Justice League Paperback 10: Der Darkseid-Krieg 1 (Justice League 40 - 44, Divergence FCBD 1)
Autor: Geoff Johns, Zeichner: Jason Fabok, Phil Jimenez, Dan Jurgens, Scott Kolins, Jim Lee, Kevin Maguire, Jerry Ordway, Inker: Jason Fabok, Phil Jimenez, Scott Kolins, Kevin Maguire, Jerry Ordway, Scott Williams, Colorist: Brad Anderson, Alex Sinclair


Story:
Darkseid kehrt auf die Erde zurück. Doch dort stellen sich ihm und seine Schergen nicht nur die Mitglieder der Justice League entgegen, sondern auch seine eigene Tochter Grail, eine Halb-Amazone.Um ihren Vater zu vernichten, schloss sie ein Bündnis mit dem Anti-Monitor. Droht die Liga zwischen den Fronten aufgerieben zu werden?


Meinung:
Allerorten wirft der Rebirth seine Schatten voraus. So gut wie keine Serie wird davon verschont. Mal mehr, mal weniger deutlich werden die Weichen für die Umstrukturierung des DC Universums gestellt. So ergeht es auch der Justice League. Doch sind hier die Anzeichen und Anspielungen weit weniger deutlich. Doch wer sich an den Start der New 52 erinnert, der hat vor Augen das sich die Justice League erst durch einen Angriff von Darkseid und seinen Paradämonen formierte. So schließt sich hier der Kreis wenn kurz vor Ende der New 52 wieder Darkseid der Hauptgegner ist. Und spätestens wenn der Anti-Monitor auftritt so weiß jeder DC-Fan, dass die Ordnung erschüttert werden wird. Schließlich hat dieser Gegner schon die Crisis on Infinite Earths ausgelöst und das Multiversum obsolet gemacht.

So muss es die Liga also gleich mit zwei Schwergewichten aufnehmen. Doch sind das nicht die einzigen Gegner. Der Darkseidkrieg beginnt hier also und die Story wird dem Titel gerecht. Denn die Erde ist nur das Schlachtfeld zwischen den gottgleichen Wesen und die Liga steht dazwischen. Amazonen spielen auch noch eine Rolle wie die New Gods. Viele Fraktionen mit vielen Charakteren also die eine streng ordnende Hand brauchen, damit man nicht die Übersicht verliert. In der Tat wird es angesichts der Ereignisse auch manchmal etwas konfus.

Als Ausgleich dafür endet dieses Paperback mit einem Knall der überraschend ist. So mancher dürfte sich hier die Augen reiben und fassungslos sein. Eines der mächtigsten Wesen des DC-Universums wird sterben. Passt das schon dazu, dass das kürzlich wieder eingeführte Multiversum einer großen Veränderung unterworfen wird? Noch deutlicher auf den Rebirth ist der Hinweis, als Batman Visionen von mehreren Inkarnationen des Jokers erhält, als er auf dem Möbiusstuhl Platz nimmt. Nicht nur werden hier immer deutlicher Fragmente alter Geschichten eingestreut, sondern es werden auch im Laufe der Story immer wieder Erinnerungen an alte Krisen erweckt.

Die Spannung entsteht nicht nur durch diese Hinweise, welche oft eh nur Eingeweihte nachvollziehen können, sondern auch durch die Action welche die Helden persönlich betrifft. Wonder Woman muss erkennen, dass ihrer Mutter, der Königin der Amazonen, Rebellion entgegen stand und die Helden werden langsam zu dunklen Göttern geformt. Gegen Ende gibt es kaum ein Mitglied der Liga welches ungeschoren davon gekommen ist und man kann es kaum erwarten den Nachfolgeband zu lesen, um zu erfahren wie sich die Einflüsse lösen lassen und wer sich überhaupt noch den Schurken entgegenstellen kann. Wohin das führen wird ist zentraler Punkt der Spannung. Geoff Johns zeigt jedenfalls, dass er epochale Sagen schaffen kann und auch hier wird man immer wieder überrascht da einige Ligenmitglieder ein Schicksal erleiden womit man nicht gerechnet hat. Diese Überraschungen können schockieren und man kann den Band einfach nicht mehr aus der Hand legen.



Fazit:
Eine epochale Story voller Überraschungen und Schocks. Für Fans ist dieser Band ein Pflichtkauf und es werden einige Weichen für das kommende gestellt. Stark und spannend.


Justice League Paperback 10: Der Darkseid-Krieg 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Justice League Paperback 10: Der Darkseid-Krieg 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741600938

ISBN 13:
978-3741600937

164 Seiten

Justice League Paperback 10: Der Darkseid-Krieg 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Zeichnungen
  • überraschende Wendungen
  • Spannung und Action
  • Weichen für die Zukunft werden gestellt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.05.2017
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
New Avengers 2: Ohne Ausweg
Die nächste Rezension »»
Crossed 16: Badlands 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.