SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Deadpool 8: Der Tod von Deadpool

Geschichten:
Marvel Now Paperback Deadpool 8: Der Tod von Deadpool (Deadpool 41 - 45)
Autor: Gerry Duggan, Brian Posehn, Mike Drucker, Paul Scheer, Nick Giovannetti, Ben Acker, Ben Blacker, Scott Aukerman, Jason Mantzoukas, Matt Selman, Zeichner: Salva Espin, Mike Hawthorne, Scott Koblish, Juvaun J. Kirby, Ty Templeton, Natalie Nourigat, Mirko Colak, Todd Nauck, Jacob Chabot, Inker: Salva Espin, Terry Pallot, Scott Koblish, Juvaun J. Kirby, Ty Templeton, Natalie Nourigat, Mirko Colak, Todd Nauck, Jacob Chabot, Colorist: Jordie Bellaire, Val Staples, Veronica Gandini, Ruth Redmond

Story:
Nach seinen Erfahrungen als Zenpool ist Deadpool etwas deprimiert und lässt sich überreden einen Job im Mittleren Osten anzunehmen, um eine Ölfirma vor Rebellen zu schützen. Als er feststellt wie skrupellos und brutal die Söldner gegen die Einheimischen vorgehen, wechselt er die Seiten. Währenddessen sinnt die Terrororganisation Ultimatum auf Rache und beginnt einen Angriff auf die Freunde und Verwandten von Deadpool.


Meinung:
Dieses ist der vorletzte Band der Serie von Deadpool. Fans des Söldners mit der großen Klappe können sich aber die Tränen verkneifen, denn natürlich wird Marvel nicht eines seiner Zugpferde einfach fallen lassen. Denn noch spült er Geld in die Kassen. Wobei hier der Titel durchaus wörtlich zu verstehen ist und die übergeordnete Storyline der letzten Paperbacks hier zu Ende geht. Der neunte Band Deadpools unter dem Banner von Marvel Now wird „nur“ einige Specials enthalten und mit der Kontinuität nichts zu tun haben. Insofern sollten Fans auf jeden Fall hier zugreifen um den runden Abschluss der Serie nicht zu verpassen.

Der Titel Der Tod von Deadpool ist hier durchaus wörtlich zu verstehen. Doch keine Angst: die Serie wird sicherlich mit dem Reboot von dem Marveluniversum neu gestartet werden. Schließlich existiert um Deadpool ein wahrer Hype und nicht zuletzt durch den Erfolg des Filmes hat sich der Charakter zu einem großen Star des Marveluniversums entwickelt. Jedenfalls endet die Ära von Marvel Now und der wirklich dämliche Titel wird ad acta gelegt (die Infantilität dieses Banners konnte eigentlich nur noch DC mit DC YOU übertreffen). Bis zum Start einer neuen eigenen Serie hat man aber mit diesem Band ein einziges Vergnügen und alle Fäden der Handlung werden blutig gelöst. Die hier präsentierte Metzelei ist stellenweise richtig hart und Deadpool erlebt man sauer und deprimiert. Was schon einen großen Umschwung bedeutet. Im letzten Band war der Söldner noch Zenpool und wollte Frieden, Freude und Eierkuchen (oder besser: Tacos). Hier geht es genau in das Gegenteil. Nach seinen Erfahrungen ist der Held ein bisschen launisch und möchte sich eigentlich in die Arbeit stürzen und sich so etwas ablenken. Doch der Schutz von Firmeneigentum gegenüber Rebellen in einem fiktiven Land im Nahen Osten, stellt sich alles andere als einfach dar. Deadpool befindet sich nämlich auf der falschen Seite und ergreift die Partei der Bevölkerung, um die skrupellose Ölfirma mit ihrer Söldnerarmee zu bekämpfen. Ein Schelm welcher da Parallelen zu der Wirklichkeit zieht. Aber auch zu Hause kommt er nicht zur Ruhe, denn die faschistische Terrororganisation Ultimatum die er schon mehrfach bekämpft hatte, sinnt auf Rache und nimmt die Freunde und Familie von Deadpool unter Beschuss. Es endet in einem blutigen Massaker.

Trotz einiger Dramatik und vieler Action muss man auf den schrägen Humor nicht verzichten und vor allem in den Kurzgeschichten am Ende des Bandes wird dieser Humor einfach auf die köstliche Spitze getrieben. Es gibt also viele Gründe hier zuzugreifen. Und auch wenn am Ende die Antwort auf die Frage gegeben wird, wie der Söldner mit den Selbstheilungskräften sterben kann, so kann man doch nur sagen: Deadpool ist tot, lange lebe Deadpool.



Fazit:
Für Fans ist diese Ausgabe unverzichtbar da die Handlungsfäden alle zusammengeführt und aufgelöst werden. Trotz aller Dramatik und Action kommt hier der Humor aber nicht zu kurz. Deadpool ist tot, lange lebe Deadpool.


Deadpool 8: Der Tod von Deadpool - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Deadpool 8: Der Tod von Deadpool

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3741601802

ISBN 13:
978-3741601804

184 Seiten

Deadpool 8: Der Tod von Deadpool bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Action und Dramatik
  • schräger Humor
  • Handlungsfäden werden zusammengeführt
  • würdiger Abschluss
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.04.2017
Kategorie: Deadpool
«« Die vorhergehende Rezension
Green Lantern Rebirth
Die nächste Rezension »»
Galkiddek
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.