SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gefährliches Spiel 1

Geschichten:
Text: Toldac
Zeichnungen: Philan
Farben: Scarlett Smulkowski


Story:
Ingenieur Hugo Ebeling gehört zum Forscher-Team um den Physiker Wernher von Braun. 1943 verlässt er die Gruppe, da seine Skrupel gegenüber den deutschen Machthabern Überhand nehmen. Vor allem der Umgang mit Regimgegner und Juden führt dazu, dass er sich dem Widerstand anschließt. Hier lernt Hugo die schöne Eva kennen, verliebt sich in sie und verspricht ihr ewige Liebe. Aber noch in den letzten Kriegstagen schlägt das Schicksal unerbittlich zu: Hugo wird bei einem Artillerieangriff schwer verletzt und erwacht in einem Krankenhaus. Eva ist bei der Explosion tödlich verwundet worden. Nachdem er in den 1950er-Jahren wieder zum Team von Braun stößt, lernt er Lola, die Freundin eines Freundes kennen. Sie scheint Eva in allem zu gleichen. Eva wirklich bei dem Angriff gestorben? Immer mehr spielt jetzt auch die Politik in die Geschichte rein: der Weltlauf ins Weltall entwickelt sich zu einem Prestigeduell zwischen der Sowjetunion und den USA. Darüber hinaus trägt die Atmosphäre der McCarthy-Ära nicht gerade zur Beruhigung bei.

Meinung:
Der erste Band der neuen Serie bei Panini baut einen spannenden Plot auf. Es werden eine Menge Spuren gelegt, die den Leser am Ende des Bandes neugierig auf die folgenden machen. Da ist beispielsweise die Geschichte mit Eva. Ist sie wirklich bei dem Artillerieangriff gestorben? Oder hat sie Überlebt? Und falls ja, welche Rolle spielt Lola in der Geschichte. 
Besonders gelungen bei dem Eröffnungsband ist der schleichende Übergang von einem spannenden Thriller im persönlichen Bereich, hin zu einer internationalen Spionagegeschichte. Standen auf den ersten Seiten des Bandes vor allem die geheimnisvollen Parallelen zwischen Eva und Lola – und damit die ganz persönliche Geschichte von Hugo Ebeling im Vordergrund – nimmt die Geschichte immer mehr internationales Ausmaß an, das am Ende des Album in der Explosion eines Autos gipfelt. Der Spionagethriller beginnt.
Ersonnen hat die Geschichte, der franko-kanadier Toldac (d.i. Michel Fournier). In Deutschland ist er bisher durch den Spirou und Fantasio-Spezialband »Ein großer Kopf« in Erscheinung getreten. Dieses Spirou-Album gehört sicherlich nicht zum Besten was die Spezialreihe um den belgischen Pagen gesehen hat, darf aber nicht abschreckend wirken. Denn „Gefährliches Spiel“ ist ein gelungener Band, mit viel Spannung, geheimnisvollen Spuren und schönen Zeichnungen. Für das Artwork zeichnet sich der 1967 geborene Philan verantwortlich – der im deutschsprachigen Raum bisher noch keine Veröffentlichung hatte. Seine Zeichnungen sind sehr realistischen und lassen vor den Augen der Leser die Welt der 1950er Jahre authentisch entstehen. Dazu tragen auch die prächtigen Farben von Scarlett Smulkowski bei. 


Fazit:
Ein gelungener erster Band, der große Lust auf die folgenden Bände macht. „Gefährliches Spiel“ beginnt als Thriller und entwickelt sich Seite für Seite zu einer gelungenen Spionagegeschichte.


Gefährliches Spiel 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gefährliches Spiel 1

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3-7416-0250-4

48 Seiten

Gefährliches Spiel 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Schöne realistische Zeichnungen
  • Spannender Plot
  • Viele Erzählfäden, die neugierig auf folgende Bände machen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.04.2017
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Buddy Go! 1
Die nächste Rezension »»
Deine Küsse lügen! 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.