SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.849 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vanilla Fiction 8

Geschichten:
Vanilla Fiction 8
Autor und Zeichner:
Megumi Osuga

Story:
Noch immer versucht Shinobu Sato die kleine Elie aus den Händen seines Widersachers zu befreien. Sein eigenes Schicksal ist ihm mittlerweile egal, sollte er nämlich sein Leben bei der Treibjagd verlieren, dann ist es egal, denn er hat den höheren Sinn seiner Aufgabe erkannt.

Er will endlich Elie aus den Händen Hirotoses befreien, deshalb stellt er diesen zusammen mit seinen Verbündeten Dorajie und den Kanto-Teufeln nach, mit denen er sich endlich zusammen gerauft hat – zumindest fürs erste. Sie wissen, dass er Kampf hart sein wird, ahnen aber nicht, wie schwer wirklich.

Denn Hirotose hat seinerseits einen übernatürlichen Helfer, der weder Gnade noch Skrupel kennt und so die Karten noch einmal gemischt werden. Letztendlich bleibt offen, wer am Ende mit Elie zusammen sein kann und den versprochenen Keks essen kann.



Meinung:
Mit dem achten Band schließen auch die Abenteuer um Shinobu Sato und seinen Kampf gegen den Serienkiller, der sein Leben zerstört hat. Längst ist daraus mehr geworden – auch eine Sinnsuche für den Mann, der sonst nur zynische Bemerkungen über das Leben losgelassen hat.

Sato hat gelernt, um eine wichtige Sache zu kämpfen und das Leben zu bejahen, ist bereits, sein Leben für andere zu Opfern und einen Sinn in allem zu erkennen, was er tut. Zugleich lenkt er auch Freunde und Epigonen auf einen interessanten neuen Weg.

Die Geschichte darf in diesem etwas umfangreicheren letzten Band noch einmal richtig Fahrt aufnehmen und hält so manche kleine und größere Überraschung für die Leser bereit. Am Ende zeigt sich, dass nichts mehr so ist, wie es einmal war, auch für den Leser nicht, der in der Zwischenzeit so einige Seiten der Figuren kennenlernen durfte.

Der Abschluss ist ein wenig kryptisch, das Drama darf aber auch ansprechend ausklingen und die Handlung abrunden. Zwar passiert nicht ganz das, was der Klappentext und die Ankündigungen versprechen, das Geschehen kann sich aber trotzdem sehen lassen und ist facettenreich in Szene gesetzt.



Fazit:
Vanilla Fiction zeigt sich im letzten Band noch einmal von einer sehr actionreichen und dramatischen Seite, so wie es inein richtigen Showdown auch sein sollte. Die Figuren kommen noch einmal zu ihren Recht und erhalten genug Raum, um ihr Schicksal zu erfüllen und so die Geschichte abzurunden

Vanilla Fiction 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vanilla Fiction 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 8.50

ISBN 13:
978-3770492725

258 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Dramatischer und spannender Showdown
  • Runder Abschluss für die Figuren und die Handlung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.02.2017
Kategorie: Vanilla Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Attack on Titan 17
Die nächste Rezension »»
Scary Lessons 20
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.